Kategorie: Interessant

Neue Blog-Einträge

Versand von den Salomonen nach dem Tsunami

Versand von den Salomonen nach dem Tsunami

Diese Geschichte wurde ursprünglich als studentische Aufgabe im MatadorU Travel Writing-Programm produziert: „Wo war die Küche wieder?“ Ich bin verwirrt. Ich erinnere mich, dass sich das Palmblattgebäude irgendwo hier in der Nähe befindet, aber ich kann seinen Standort jetzt nicht genau bestimmen. „Dort drüben“ zeigt ein Kollege auf ein Stück Sandboden, 15 Meter vom Ufer entfernt, bedeckt mit Trümmern: dicke Baumstämme, Fragmente von Sago-Palmenwänden, Stücke aus gehauenem Holz, getrocknete Blätter.

Wie es ist, auf einem Kreuzfahrtschiff in Alaska zu arbeiten

Wie es ist, auf einem Kreuzfahrtschiff in Alaska zu arbeiten

Das Glücksspiel unter Deck 5 ist nicht glamourös. Keine blinkenden Lichter, keine lauten Schnickschnack, keine tanzenden Mädchen. Versteckt auf einem selten benutzten Treppenabsatz sitzen sieben von uns auf dem kalten Stahlboden, rauchen und trinken. Das Klirren der Schritte, die die Gangway hinunter hallten, warnt uns reichlich vor der Annäherung des Wachmanns.

Wie du dir selbst entkommen kannst

Wie du dir selbst entkommen kannst

Vielleicht bin ich ein seltsamer Lehrer für Reiseschreiben, weil ich meinen Schülern immer Texte zuweise, die traditionell nicht als Reiseliteratur angesehen werden. Es geht um Menschen, die reisen, und darum, wie sich ihre Reisen auf ihr Leben auswirken. Aber sie enthalten selten Listen mit Sehenswürdigkeiten, besuchten Hotels oder Restaurants, sichere Rückkehr nach Hause mit prall gefüllten Koffern mit Souvenirs.

Geständnis: Ich bin süchtig nach freiberuflicher Arbeit

Geständnis: Ich bin süchtig nach freiberuflicher Arbeit

Schriftsteller, die es satt haben, freiberuflich zu arbeiten, sollten sich das Reise-Schreibprogramm bei MatadorU ansehen. Ich bin das, was die Leute als „Workaholic“ bezeichnen könnten. Ich bin auch freiberuflich tätig. Ich genieße das Gefühl der Vollendung, das mit dem Löschen meiner Arbeitswarteschlange einhergeht. Ich bin ein frommer Listenkreuzer. Es gibt nichts Besseres für mich, als eine Aufgabenliste zusammenzustellen und die Elemente einzeln anzukreuzen.

Der ultimative Irland-Roadtrip in Bildern

Der ultimative Irland-Roadtrip in Bildern

Der ultimative Irland-Roadtrip in Bildern - Unsere SiteFOR ME, das echte Irland ist auf den Nebenstraßen. Das ist die grüne Insel, die ich mir vorstelle, wenn ich meine Augen schließe und mich auf winzigen Gassen, die von jahrhundertealten Steinzäunen gesäumt sind, um die felsige Küste schlängele. Genau das haben meine Kollegin Candice Walsh und ich in diesem Frühjahr getan, um ihr irisches Erbe aufzudecken.

Wie man einen Alaskaner verärgert

Wie man einen Alaskaner verärgert

Fragen Sie, ob wir Englisch sprechen. Wahr, geografisch gesehen liegt Alaska direkt neben Kanada, und nein, Alaska kommt mit keinem der anderen 49 US-Bundesstaaten in Kontakt. Aber wir haben 1959 unsere Staatlichkeit erlangt und sind uns unseres Status als Amerikaner bewusst (und damit wir nicht vergessen, ist die IRS immer bemüht, eine Erinnerung zu geben).

Lesen Sie dies, wenn Sie sich trauen: Warum haben heterosexuelle Leser Angst vor schwulen Schriftstellern?

Lesen Sie dies, wenn Sie sich trauen: Warum haben heterosexuelle Leser Angst vor schwulen Schriftstellern?

Eine der beruflichen Gefahren eines Schriftstellers besteht darin, dass Sie häufig nach Leseempfehlungen gefragt werden. Nach meiner Erfahrung interessieren sie sich jedoch nicht immer für die Bücher, die Sie gerade lesen. Nehmen Sie zum Beispiel den kürzlich preisgekrönten Straßenroman A Horse Named Sorrow von Trebor Healey. Das Buch spielt in den späten 1980er und frühen 1990er Jahren und folgt der Reise eines jungen Mannes, der auf ein Fahrrad steigt und von San Francisco nach Buffalo, New York, fährt, um die Asche seines Geliebten in seine Heimatstadt zurückzubringen.

5 „kulturelle Erfahrungen“, die es nicht wert sind, gemacht zu werden

5 „kulturelle Erfahrungen“, die es nicht wert sind, gemacht zu werden

Immer wenn ich vom Reisen zurückkomme, erzähle ich gerne Geschichten über meine „kulturellen Erfahrungen“. Normalerweise komme ich am Ende dieser Geschichten wie ein Trottel davon, aber wenn ich es eine „kulturelle Erfahrung“ nenne, klinge ich Ich habe gelernt, dass viele kulturelle Erfahrungen völliger Schwachsinn sind.

Lesen Sie dieses Buch: Taipei

Lesen Sie dieses Buch: Taipei

Vor zwei Jahren stieß ich in VICE auf eine Geschichte von Tao Lin mit dem Titel Relationship Story. Obwohl ich Taos Schreiben mehrere Jahre lang verfolgt und genossen hatte, fühlte sich diese neue Arbeit wie ein Sprung in seiner Entwicklung an, fast wie ein Surfer, der zu einem anderen Board gewechselt war und nun neue Orte auf einer Welle erreichen konnte.

Reisen und die Versuchung des One-Night-Standes

Reisen und die Versuchung des One-Night-Standes

"Amerikaner machen sich zu viele Sorgen um Sex." Ich zucke die Achseln. "Ja. Vielleicht. Aber nicht alle Amerikaner. «G liegt ausgestreckt auf dem Dach eines ägyptischen Cafés und wundert sich philosophisch, warum ich mich weigere, mit ihm zu schlafen. Sein weißes Button-Down-Hemd ist am Hals offen und zeigt eine bräunliche, muskulöse Brust, und ich frage mich das Gleiche.

Vor- und Nachteile der Sommerarbeit in einem Nationalpark

Vor- und Nachteile der Sommerarbeit in einem Nationalpark

Cece Wildeman reflektiert die Lektionen, die während der Sommertische in Yellowstone gelernt wurden. ProSie lernen den Park kennen. Selbst wenn Sie in Yellowstone ein beschissenes Restaurant oder einen Reinigungsjob bekommen haben, können Sie sich glücklich schätzen - Sie haben gerade mehrere Monate Zeit, um in Ihrer Freizeit mehr als tausend Quadratkilometer zu durchstreifen.

5 Gründe, keine Flugangst zu haben

5 Gründe, keine Flugangst zu haben

In dieser Woche, nachdem ein Flugzeugabsturz in San Francisco zwei chinesische Teenager getötet und Hunderte von Passagieren ins Krankenhaus eingeliefert hatte und ein kleiner Flugzeugabsturz in Alaska alle zehn Menschen an Bord getötet hatte, wurden Internet- und Fernsehnachrichten mit Bildern und Videos von rauchenden Flugzeugteilen verstopft. Interviews mit verängstigten Passagieren und Soundbits von Flugsicherheitsexperten.

Die Expat-Kunst des Aufgebens

Die Expat-Kunst des Aufgebens

Wenn Sie lange genug in Japan leben, lernen Sie schließlich, nicht nach dem Warum zu fragen. Aber bis du es lernst, fragst du immer wieder und jedes Mal, wenn du fragst, bereust du es ein bisschen mehr. Ich war im städtischen Schwimmbad in Nishi-Omiya, jenseits der Stadt, in meiner Nachbarschaft von Owada, in der Tokio Vorort von Omiya.

Eine Taxonomie der Jugendkultur in Kapstadt

Eine Taxonomie der Jugendkultur in Kapstadt

Kapstadts elitäre Subkulturen bestehen aus Hipstern, Mohnblumen, Yuppies und Zef-Riffraff. Da ich selbst ein kapstädter Schriftsteller bin, weiß ich, dass sie alle gleichermaßen exklusiv sind. Von meinem Haus in dem besonders Zef-Vorort von Bellville aus habe ich mir die Freiheit genommen, sie zu kartieren. Ob Sie handgerolltes Golden Virginia in Röhrenjeans rauchen oder YMCMB über die 6 × 9-Lautsprecher Ihres Autos hören, es gibt einen Platz für Sie in der Mutterstadt.

Wie man einen Tahoe-Einheimischen verärgert

Wie man einen Tahoe-Einheimischen verärgert

Machen Sie sich auf den Weg zum richtigen Start, indem Sie an der Seite der Autobahn abfahren, sobald Sie den Echo Summit erklimmen und um 9:00 Uhr morgens Bierbongs machen. Jeder sollte seine eigene neonpinke Partybong haben. Wenn Sie Ihre Bierbong vergessen haben, können Sie stattdessen Ihre Keystones mit der Schrotflinte abschießen. Dann gehen Sie zum Strand und haben Rumläufer.

Nachhaltige Meeresfrüchte im Jolly Oyster, Ventura, CA.

Nachhaltige Meeresfrüchte im Jolly Oyster, Ventura, CA.

THE JOLLY OYSTER ist ein permanenter Imbisswagen am San Buenaventura State Beach in Ventura, Kalifornien, einer Beachtown an der zentralen Küste, die für umweltbewusste, nachhaltige Meeresfrüchte bekannt ist. Die Schalentiere Der Imbisswagen serviert frische Schalentiere direkt von ihrer Farm in Baja und ist auf Kumamoto und Pazifik spezialisiert Austern sowie Muscheln aus Manila.

79 Aspen viertürig, Affenscheiße braun

79 Aspen viertürig, Affenscheiße braun

Alles, was vom 79er Aspen-Wagen übrig bleibt, ist ein winziger, verblichener Stegosaurus, der aus einer mit Deadhead gewebten Tasche herausragt, die am Rückspiegel meines blauen Pontiac Vibe hängt. Zwischen dem Wagen und dem Vibe befand sich 1990 ein Nissan-Pickup, aber das ist eine längere Geschichte. Der Stegosaurus ist Gummi. Es gehörte meiner Enkelin, als sie sieben Jahre alt war.

Wenn Amerika seine Landeshauptstädte aufgrund seiner Großartigkeit änderte

Wenn Amerika seine Landeshauptstädte aufgrund seiner Großartigkeit änderte

Atlanta, Georgia. Boston, Massachusetts. Nashville, Tennessee. Diese Orte haben es richtig gemacht, als sie eine Hauptstadt ausgewählt haben, die den gesamten Staat repräsentiert. Kann ich für die meisten anderen nicht sagen. Ich denke, es ist Zeit, die Dinge ein wenig zu ändern: Albany → New York City. Wie ist die mächtigste Stadt der Welt NICHT die Hauptstadt ihres Heimatstaates?

Limoncello tiramisu: Eine Erinnerung an Italien (mit Rezept)

Limoncello tiramisu: Eine Erinnerung an Italien (mit Rezept)

Das Abendessen in Italien ist eine religiöse Erfahrung, die länger dauert als die meisten Gottesdienste, manchmal bis zu vier Stunden. Sie brauchen die ganze Zeit, um Antipasti, Pasta, ein Hauptgericht, Salat und vielleicht, wenn in Ihrem aufgeblähten Bauch noch Platz ist, etwas Obst oder ein kleines Dessert zu sich zu nehmen. Aber auch nach alledem bleibt noch eine letzte Wahl : das eines After-Dinner-Likörs.

Bilder vom Laura Aboriginal Dance Festival

Bilder vom Laura Aboriginal Dance Festival

Das LAURA Aboriginal Dance Festival ist das am längsten laufende Kulturfestival der Aborigines in Australien. 2007 feierte es in Cape York sein 30-jähriges Bestehen. Die Feier zeigt die Kultur der Ureinwohner der Kap-York-Halbinsel durch die Aufführung von Gesang und Tanz. Es ist nicht nur eine lehrreiche Erfahrung für Festivalbesucher, sondern auch eine Gelegenheit für Ureinwohnerfamilien - von denen viele aus der Region entfernt wurden -, neue und alte Familienmitglieder und Freunde zu treffen und zu treffen.