Kategorie: Interessant

Neue Blog-Einträge

5 Bigass-Reiseschreibkonzepte

5 Bigass-Reiseschreibkonzepte

Nehmen Sie an Online-Kursen für Reisejournalismus teil und schließen Sie sich einer wachsenden Community von Tausenden von Reiseschreibern, Fotografen und Filmemachern bei MatadorU an. ÜBER DEN LETZTEN MONAT haben wir die Lehrpläne bei MatadorU erweitert. Zu den ersten neuen Lektionen, die wir hinzugefügt haben, gehören Studien in Rhetorik vs. transparenter Sprache sowie Reisepornografie und Notschrift.

Wie man bezahlte Online-Reiseschreibauftritte bekommt und immer wieder bekommt

Wie man bezahlte Online-Reiseschreibauftritte bekommt und immer wieder bekommt

Letzte Aktualisierung: 16. März 2008Die Tipps in diesem Artikel ergänzen den Lehrplan des Travel Writing-Programms bei MatadorU. Vor ein paar Jahren habe ich versucht, einen Flyer bei Kinkos zu erstellen. Ich reichte diesem gothisch aussehenden, durchbohrten Augenbrauenkind meinen groben Entwurf und fragte, ob es eine Möglichkeit gäbe, einige der Bilder und Texte umzuschalten.

Eine literarische Pilgerreise: Auf der Suche nach Janet Frames Neuseeland, Teil 1

Eine literarische Pilgerreise: Auf der Suche nach Janet Frames Neuseeland, Teil 1

Die erste Folge einer einwöchigen Serie hier bei Matador. In den Wochen vor meinem Flug nach Neuseeland fiel es mir schwer, den Grund für meine Reise zu erklären, die nichts mit Rucksacktouren, Surfen, Hobbits oder Schafen zu tun hatte Ich wollte das Leben einer meiner literarischen Helden, Janet Frame, nachzeichnen, die vielleicht Neuseelands größte Schriftstellerin ist.

3 Dinge, die Sie niemals einem Redakteur erzählen sollten

3 Dinge, die Sie niemals einem Redakteur erzählen sollten

Als ich als Schriftsteller anfing, machte ich einige schreckliche Pitches. Eigentlich waren es keine Stellplätze, sondern nur ich, der versuchte, die Redakteure zu erreichen, in der Hoffnung, dass sie das inhärente Genie meiner E-Mails erkennen und mich unter ihre Fittiche nehmen würden. Zu Recht wurden sie ignoriert. Ebenso bekommen wir eine Menge solcher Anfänger Stellplätze.

Wie man im Ausland studiert, ohne ein hässlicher Amerikaner zu sein

Wie man im Ausland studiert, ohne ein hässlicher Amerikaner zu sein

Hier sind wir, ein neues Semester, und Sie könnten leicht auf Ihrem langweiligen Campus in den USA bleiben und wie alle anderen leichtes einheimisches Bier trinken. Aber das wäre langweilig und vorhersehbar, und du bist cool und anders, also hast du beschlossen, ein paar Monate im Ausland zu verbringen. Und von allen Kontinenten der Erde haben Sie Europa ausgewählt.

Verwenden Sie Hemingway, um Ihr Reiseschreiben zu verbessern

Verwenden Sie Hemingway, um Ihr Reiseschreiben zu verbessern

Schließen Sie sich einer wachsenden Community von Tausenden von Reisejournalisten an und entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten in den Bereichen Reiseschreiben, Fotografie und Film mit einem Kurs an der MatadorU.Hemingways Eisbergmodell. Im Tod am Nachmittag sagt Ernest Hemingway, gutes Schreiben sei wie ein Eisberg, nur 1/8 sichtbar die restlichen 7/8 unter Wasser.

Eine literarische Pilgerreise: Auf der Suche nach Janet Frames Neuseeland, Teil 3

Eine literarische Pilgerreise: Auf der Suche nach Janet Frames Neuseeland, Teil 3

Die dritte Folge einer einwöchigen Serie hier bei Matador. Lesen Sie Teil 2.Fliegen nach DUNEDIN, der zweitgrößten Stadt auf Neuseelands Südinsel, zitterte ich immer noch vor meinem morgendlichen Bungee-Sprung von der Harbour Bridge in Auckland mit einigen meiner neuen Freunde von Hawaiian Airlines. Der Angriff auf meine Nerven ging weiter, als ich ein Auto mietete und zum ersten Mal auf der linken Straßenseite fuhr.

Folgendes kann der Terrorismus nicht zerstören:

Folgendes kann der Terrorismus nicht zerstören:

Wenn eine Tragödie zuschlägt, ist es schwierig, unsere Aufmerksamkeit woanders abzulenken. Wir trauern um diejenigen, die uns wichtig waren, und unterstützen die Verletzten bei ihrer Genesung. Wir ringen mit unseren Emotionen - Wut, Verwirrung, Hass, Traurigkeit - auf der Suche nach Antworten, die möglicherweise nicht einmal Sinn ergeben. All diese Gefühle sind natürlich und wir gehen auf unterschiedliche Weise mit ihnen um.

Alles und nichts ist exotisch

Alles und nichts ist exotisch

Exotisch zu sein ist wünschenswert. Ich denke, diejenigen, die reisen, verstehen das besser als die meisten Menschen. Wenn wir unsere Reisen planen, sehnen wir uns nie nach einem vertrauten oder bekannten Ort. Wir wollen einen fremden, mysteriösen und fremden Ort. Wir wollen neu. Es gibt einen Grund, warum Reisende an Orte mit schwarzen Sandstränden und Vulkanen am Horizont strömen, mit Lebensmitteln, die wir zu Hause nie finden würden, oder mit Sprachen, die uns dazu bringen, über unsere eigenen Sprachen zu stolpern.

Mustang, das

Mustang, das "verlorene Königreich Tibet" [Bilder]

Mustang, das & 39; verlorene Königreich Tibet & 39; Bilder - Unser SitePhotojournalist Darren Ornitz reiste letztes Jahr nach Mustang, Nepal, bekannt als das „verlorene Königreich Tibet“. Mustang liegt innerhalb des höchsten Gebirges der Welt und südlich der autonomen Region Tibet. Mustang ist einer der letzten Orte der Welt wo die traditionelle tibetische Kultur intakt bleibt.

Wie man eine Kiwi verärgert

Wie man eine Kiwi verärgert

Als einige Kiwis diese Herausforderung auf die Straßen von Raglan brachten, bestanden sie darauf, dass es einfach „nicht möglich“ sei, dass irgendwelche Versuche „uns nur unterhalten“ würden. Jüngste Statistiken zeigen, dass Kiwis nach Isländern an zweiter Stelle stehen, wenn es darum geht, Ausländer willkommen zu heißen. Andere fragten mich: „Wen möchten Sie verärgern?

7 Orte, an denen man laut Filmen nicht reisen sollte

7 Orte, an denen man laut Filmen nicht reisen sollte

Zu den OutbackWorld-berühmten Reisezielen im Busch - den trockenen zentralen und nördlichen Gebieten Australiens, in denen es keine städtischen Zentren gibt - gehören Uluru und Alice Springs. Aber bevor Sie hier einen Rundgang organisieren, möchten Sie vielleicht sehen, wie australische Cowboys sich gegenseitig die Köpfe abschlagen und unter Kannibalismus-Massakern leiden.

Eine literarische Pilgerreise: Auf der Suche nach Janet Frames Neuseeland

Eine literarische Pilgerreise: Auf der Suche nach Janet Frames Neuseeland

In den Wochen, bevor ich nach Neuseeland flog, fiel es mir schwer, den Grund für meine Reise zu erklären, die nichts mit Rucksackreisen, Surfen, Hobbits oder Schafen zu tun hatte. Ich wollte das Leben eines meiner Literaten nachzeichnen Helden, Janet Frame, die vielleicht Neuseelands größte Schriftstellerin ist. Ihre inspirierende Geschichte wurde zuerst in ihrer meisterhaften Autobiografie und dann in der Verfilmung An Angel at My Table von einer anderen außergewöhnlichen Kiwi-Künstlerin, der Regisseurin Jane Campion, erzählt.

Memoiren von Studenten: Analyse der ESL-Grammatik

Memoiren von Studenten: Analyse der ESL-Grammatik

Also bekomme ich die Aufgabe: Um meinen Master in Englischunterricht für Sprecher anderer Sprachen zu erhalten, muss ich die Grammatik eines ESL-Schülers anhand eines von ihnen bereitgestellten Schreibmusters analysieren. Keine große Sache, oder? Ich bin Schriftsteller. Ich benutze die ganze Zeit konventionelle Grammatik. Ich bin Redakteur. Ich weiß, wie man schlechtes Schreiben besser klingen lässt.

24 Stunden in Mogadischu, Somalia [Bilder]

24 Stunden in Mogadischu, Somalia [Bilder]

Genau um 9:43 Uhr riss mich eine unerträglich laute und verstümmelte Stimme aus tiefen, rollenden Rs aus dem friedlichen Schlaf: „Achtung, meine Damen und Herren. Wir beginnen jetzt unseren Abstieg nach Mogadischu. “Zwei Jahre lang hatte ich es geschafft, nicht nach Mogadischu zu gehen. "Vermeiden" ist wahrscheinlich das falsche Wort.

Chibuku: Eine Hommage an das südafrikanische Homebrew

Chibuku: Eine Hommage an das südafrikanische Homebrew

Wir saßen auf einem Baumstamm, der gleichzeitig als Bank im Garten eines Freundes in Emerald Hill, Harare, diente. Ich strahlte das nachweislich falsche Vertrauen eines minderjährigen Trinkers aus: das verdächtige Übermaß an Coolness, das sich in einer unangenehmen Stille manifestiert, die mit Unschärfen von fehlerhaften, unlustigen Interjektionen übersät ist. Im Rest des Kreises befanden sich die Silhouetten meiner Senioren, die von den sterbenden orangefarbenen Scheinwerfern eines Tennisplatzes hinterleuchtet wurden.

Wie Sie Menschen in Oklahoma helfen können

Wie Sie Menschen in Oklahoma helfen können

Foto über darkroom.baltimoresun.com Hier sind einige Orte, an die Sie spenden können, um die Wiederherstellungsbemühungen in Moore, Oklahoma, zu unterstützen um nach Freunden und Familie zu sehen. Regionale Lebensmittelbank von Oklahoma: Schreiben Sie FOOD an 32333, um 10 US-Dollar für Hilfsmaßnahmen zu geben, oder online unter http: // www.

Reflexionen eines blinden Reisenden

Reflexionen eines blinden Reisenden

Ein warmer Hochgefühl überkam mich, als ich in LaGuardia ankam. Ich war eine Weile von New York entfernt und freute mich darauf, mich wieder mit dieser anregendsten Stadt zu verbinden. Ein Flughafenangestellter begrüßte mich bald und erkundigte sich nach meiner Büchertour, als er mich zu einem Taxi führte. Das Fahrzeug hielt an und ich wurde zur Tür begleitet, als plötzlich ein Mann in gebrochenem Englisch rief: „Keine Hunde erlaubt!

7 „ethnische“ Lebensmittel, die überhaupt nicht ethnisch sind

7 „ethnische“ Lebensmittel, die überhaupt nicht ethnisch sind

Ah, leckeres Mitnehmen! Aber was bestellen? Zeit, den Stapel chinesischer / thailändischer / italienischer Restaurantmenüs in Ihrer Nähe zu finden und aus einem der vielen „Geschmacksrichtungen der Welt“ zu wählen. Stempeln Sie Ihren Feinschmeckerpass jedoch nicht so schnell - viele der Lebensmittel, die Sie so gern haben Stellen Sie sich vor, Sie haben ihren Ursprung in einem anderen Land als Ihrem eigenen und sind eigentlich nichts anderes als die Mahlzeiten, die Sie finden würden, wenn Sie in diese Länder reisen würden.

Der Verlust eines Olivenbaums in Bethlehems kahlen Hügeln

Der Verlust eines Olivenbaums in Bethlehems kahlen Hügeln

Sabina beugt sich über mich und starrt aus dem Fenster. "Ich habe das Tote Meer noch nie gesehen", sagt sie und legt ihre Hand auf mein Bein. Die South Hebron Hills sehen aus wie eine unvollendete Skizze in einer Reihe von Ölgemälden, staubige Umrisse warten immer noch auf das Waschen eines Pinsels. Sie lehnt sich in ihren Sitz zurück, nimmt meine Hand und zeigt auf Dinge, tippt ihre Namen auf Arabisch ab und dann auf Englisch.