Information

Wie Sie Ihre Reise nach Orlando komplett verpfuschen können

Wie Sie Ihre Reise nach Orlando komplett verpfuschen können

1. Schlucken Sie das Wasser des Wellenbeckens in der Taifunlagune.

Das Wellenbad in der Typhoon Lagoon ist fantastisch. Es ist wenig bekannt, dass Sie und Ihre Freunde das Wellenbad tatsächlich vermieten können, nachdem der Park geschlossen wurde, um drei bis vier Stunden lang zu surfen. Schluck das Wasser einfach nicht. Pflaster, zufälliger Müll und menschliche Flüssigkeiten marinieren seit Stunden darin. Es gibt einen Grund, warum es so chloriert ist.

2. Vergessen Sie Ihren E-Pass.

Der E-Pass, der im Rest des Bundesstaates als Sunpass bekannt ist, ist Ihr Ticket, um einen Straßenrummel auf mautpflichtigen Straßen in der Region zu vermeiden (408, 417 und 528, das heißt Sie). Wenn Sie ein Auto gemietet haben, besorgen Sie sich eines. Bleiben Sie auf diesen "nur E-Pass" -Spuren. Andernfalls müssen Sie in einer langen Reihe von Autos (in denen jeder andere Fahrer dasselbe tut) nach Bargeld suchen. Es macht genauso viel Spaß, wie es sich anhört.

3. Besuchen Sie am Osterwochenende einen beliebigen Themenpark.

Entgegen der landläufigen Meinung besuchen die Einheimischen Disney World, Universal Studios und Islands of Adventure. Was ist der Haken, fragst du? Sie vermeiden es, in die Ferien zu fahren - Osterwochenende, Weihnachtsferien und MLK-Tag sind aus. Deine Belohnung dafür, dass du an diesen Tagen gegangen bist? Ein bis zwei Stunden Warteschlange und zu viel Geld für Mickey-förmiges Schokoladeneis ausgeben. Zur Hölle, geh auch nicht in den Sommer. Der Hitzeindex garantiert Ihnen eine miserable Zeit.

4. Gehen Sie zu einer Bar in der Nähe von UCF.

Es ist schwierig, einen Grund zu finden, warum Sie das tun sollten. Das einzige, was Sie finden werden, sind minderjährige College-Studenten, die versuchen zu feiern. Es wird billige Getränke geben. Es wird unangenehm tanzen. In den Bädern wird gekotzt. Du wirst ohne all das leben. Es gibt Ausnahmen, aber Freund, geh einfach in die Innenstadt.

5. Denken Sie, "Innenstadt" bedeutet Innenstadt von Disney.

Downtown Disney ist ein anständiger Ersatz (nicht wirklich), wenn Sie kein Auto haben, um sich in der Stadt fortzubewegen. Downtown Disney ist jedoch nicht der Droide, den Sie suchen. Das gewünschte ist ungefähr 29 km nordöstlich - Sie finden großartige Bars, Clubs, Restaurants und mehr (ohne dass Mickeys Gesicht auf einer ihrer Fassaden prangt). Außerdem besuchen Sie Orlando, nicht Disney World. Dies sollte selbstverständlich sein.

6. Steigen Sie zwischen 16 und 18 Uhr auf die I-4.

Die Interstate 4 ist eine asphaltierte, 132,3 Meilen lange Strecke der Hölle. Ja, es bringt Sie durch den Staat, was für eine Straße eine beeindruckende Leistung ist. Aber kommen Sie zur Hauptverkehrszeit und geben Sie Ihr Bestes, um irgendwo anders als auf der I-4 zu sein, besonders wenn Sie sich irgendwo in der Nähe der Ausfahrt Conroy befinden. Sie haben genügend Zeit, um auf den Orange Blossom Trail oder die Holy Land Experience zu starren, je nachdem, in welchem ​​Teil des riesigen Staus Sie stecken.

7. Versuchen Sie, die Schwäne am Eola-See zu füttern.

Zu der Aktivität gibt es wenig zu sagen. Die Leute werden dir sagen, du sollst Brot mitbringen, um die Schwäne zu füttern - großartige Idee, nicht so großartige Ausführung. Die Schwäne könnten dich beißen. Diese bösen Kreaturen könnten sogar versuchen, das heilige Publix-U-Boot zu stehlen, das Sie gerade gekauft haben, um am See zu essen. Ersteres ist schmerzhaft. Letzteres ist eine schwere Straftat.

8. Gehen Sie an einem Samstag in die Mall at Millenia.

Jeder wird Ihnen sagen, dass die Mall at Millenia ein großartiger Ort ist, um Ihre Einkäufe zu erledigen. Dies ist nicht falsch. Ratgeber erwähnen oft nicht die Möglichkeit, dass Sie Ihren Siedepunkt erreichen (und einfach angewidert wegfahren), um an einem Wochenende einen Parkplatz im Einkaufszentrum zu finden. Sparen Sie sich die Kopfschmerzen und parken Sie weit weg. Wenn Sie es schaffen, Parkplätze in der Nähe des Eingangs des Einkaufszentrums zu finden, treten Sie in Scharen von Touristen und Einheimischen ein, die über Gehwege und Geschäfte verfügen. Zumindest gibt es eine Klimaanlage im Inneren. Dies gilt auch für die Steckdosen.

9. Angenommen, Orlando bleibt das ganze Jahr über warm.

Orlando wird heiß. Es kann auch verdammt kalt werden. 29 Grad Fahrenheit klingen vielleicht wie ein normaler Wintertag in Massachusetts, aber gelegentlich ist es auch ein Wintertag in Orlando. Überprüfen Sie die Wettervorhersage, bevor Sie auftauchen. Pack die richtige Kleidung ein. Andernfalls geben Sie Ihr Urlaubsbudget für neue Kleidung im Einkaufszentrum aus - wenn Sie einen Parkplatz finden.

10. Verlasse niemals das Touristenland.

Orlando ist eine weitläufige Stadt. Es gibt viel zu sehen und zu tun. Wenn Sie Ihren Themenpark-Marathon abgeschlossen haben, sollten Sie sich auf den Weg machen - nein, nicht die Sandlake Road. Schauen Sie sich die kleineren Städte im Großraum Orlando an. Fahren Sie um Oviedo herum. Besuchen Sie Gotha (und machen Sie einen Zwischenstopp bei Yellow Dog Eats). Gehe nach Windermere. Machen Sie einen Spaziergang im Winter Park. Erkunden. Hau ab. Finde etwas Kultur.

Schau das Video: Reise in die USA - darauf solltest du unbedingt achten! (Oktober 2020).