Verschiedenes

Warum dieses Reisezitat auf Ihrer Facebook-Seite BS ist

Warum dieses Reisezitat auf Ihrer Facebook-Seite BS ist

Unabhängig davon, woran wir in unseren Social-Media-Biografien glauben würden, können Sie Ihr Leben und Ihre Lebensphilosophie nicht zusammenfassen, indem Sie eine Mischung aus vage aussagekräftigen Zitaten zusammenschustern, die angeblich von berühmten Personen stammen. Und so sehr ich es auch hasse zu sagen, Reisende gehören zu den schlimmsten Straftätern.

Hier sind 9 Zitate, die Ihnen wahrscheinlich irgendwann im Zeitalter von Facebook gefallen haben, und warum, wenn Sie wirklich darüber nachdenken, sie irgendwie voller Scheiße sind.

1. "Alle paar hundert Fuß ändert sich die Welt."-Roberto Bolaño

… Sagte der Mann, der noch nie durch Nebraska gefahren war.

2. „Reisen ist fatal für Vorurteile, Bigotterie und Engstirnigkeit.“-Mark Twain

Dies ist sehr beliebt, und insgesamt stimme ich dem Gefühl zu. Reise können mach dich zu einem besseren Menschen und zu mehr Menschen sollte reisen. Das Problem liegt im zweiten Wort: "ist" sollte "kann sein" sein. Denn wenn Sie lange genug gereist sind, haben Sie Menschen getroffen, die ihre Reiseerfahrungen als Bestätigung für das Schlimmste in Menschen nutzen. Ein Franzose grinste mich an, also ist ganz Frankreich rotzig und angespannt. Ich wurde in Brasilien ausgeraubt, also sind alle Brasilianer Diebe.

Ein viel besseres Zitat ist dieses von Thomas Fuller: "Reisen macht einen Weisen besser und einen Narren schlechter." Oder hey, es ist das Internet, du kannst dem Twain-Zitat einfach meinen Tweak geben und niemand wird es jemals bemerken.

3. "Nicht alle, die wandern, sind verloren."-J.R.R. Tolkein

Während dies zweifellos eine wahre Aussage ist, sind die Leute, die dazu neigen, sie zu zitieren, im Allgemeinen ahnungslos und unwiederbringlich verloren. Weil es normalerweise von Studenten im Ausland oder Reisenden in den frühen 20ern zitiert wird, die es sehen würden Nein Ironie, wenn man dieses Zitat verwendet und den Menschen im gleichen Atemzug sagt, dass sie „sich selbst finden“. Es ist in Ordnung, verloren zu sein. Es ist hin und wieder gut für dich. Sei einfach bereit, es zuzugeben.

Um ein besseres Zitat von Henry David Thoreau zu verwenden: „Erst wenn wir verloren sind, beginnen wir, uns selbst zu verstehen.“

4. „Die Welt ist ein Buch, und diejenigen, die nicht reisen, lesen nur eine Seite.“-St. Augustinus

Die Welt ist kein Buch. Und Sie können viel mehr lernen, als eine Seite wert ist, wenn Sie an einem Ort bleiben.

5. „Reisen macht bescheiden. Sie sehen, was für einen winzigen Platz Sie auf der Welt einnehmen. “-Gustave Flaubert

Um fair zu sein, waren Studenten, die gerade vom Auslandsstudium zurückgekehrt waren, zu Flauberts Zeiten keine Sache. Aber viele Menschen - im schlimmsten Fall auch ich - haben die Orte, an die sie gereist sind, eher als Elemente in einem Lebenslauf als als Orte verwendet, an denen sie gelebt und gelernt haben.

6. "Das Ziel ist nie ein Ort, sondern eine neue Sichtweise."-Henry Miller

Er wollte hinzufügen, "es sei denn, Ihr Ziel ist das Lebensmittelgeschäft", richtig?

7. „Ich denke, dass Reisen von einem tiefen Drang herrührt, die Welt zu sehen, wie dem Drang, einen Wurm in einem irischen Moor hervorzubringen, den Mond zu sehen, wenn er voll ist.“-Lord Dunsany

Ich ... ich habe nur das Gefühl, dass es da draußen ein besseres Gleichnis gibt. Ich habe in Vollmonden noch nie Würmer in irischen Mooren gesehen. Vielleicht wäre "wie der Drang, der Lachs stromaufwärts treibt" oder "wie der Drang, der Teenager dazu bringt, zu schlagen" allgemeiner verständlich.

8. "Touristen wissen nicht, wo sie waren, Reisende wissen nicht, wohin sie gehen."-Paul Theroux

Während ich denke, dass die Unterscheidung zwischen Touristen und Reisenden ursprünglich von einem Ort kam, der versucht hat, Menschen zu besseren Reisenden zu machen, hat sie sich davon abgewandt und ist zu einem Elitismus und Snobismus seitens selbsternannter „Reisender“ geworden. Es ist eine Unterscheidung, die sterben muss und die schnell sterben muss.

Zum einen kann man nie wirklich voll Erleben Sie einen Ort, an dem Sie sehr lange nicht gelebt haben - bis zu einem gewissen Grad sind alle Reisenden Touristen. Und zum anderen kann man niemals irgendwohin gehen und sich in keiner Weise von etwas Authentischem berühren lassen - bis zu einem gewissen Grad sind alle Touristen Reisende.

Wie auch immer ich Theroux bewundere und so sehr ich dieses Zitat nicht zu wörtlich nehmen möchte, ich kenne viele Reisende mit Reiserouten und viele Touristen mit alten Reisetagebüchern.

9. "Reisen Sie weit genug, Sie treffen sich."-David Mitchell

Es gibt viel zu viele Zitate über Reisen und Selbstfindung. Danny Kaye sagte einmal: "Reisen bedeutet, eine Reise in sich selbst zu unternehmen." Marcel Proust sagte: "Die wahre Entdeckungsreise besteht nicht darin, neue Landschaften zu suchen, sondern neue Augen zu haben." Und es gibt eine Million andere in dieser Richtung, einschließlich der Henry Miller, die bereits auf dieser Liste steht. Mein Widerstand gegen dieses Zitat beruht also auf Klischees.

Ich denke auch, dass diese Zitate dazu neigen, Reisen zu einem magischen Rezept zu machen, um ein besserer Mensch zu werden. Vielleicht gibt es Elemente des Reisens, die Sie aus Ihrer Komfortzone zwingen. Vielleicht zwingt dich das dazu, dich auf unterschiedliche Weise zu konfrontieren. Aber alle neuen Erfahrungen tun dies auf irgendeine Weise, einschließlich schrecklicher Erfahrungen wie dem Tod eines geliebten Menschen oder der Diagnose Krebs. Reisen ist wunderbar - aber die Veränderung ist Ihre eigene, sie ist nicht das Ergebnis der Veränderung Ihrer Position auf dem Planeten.

Schau das Video: Erzählperspektiven I musstewissen I Deutsch (Oktober 2020).