+
Information

Wie man einen DJ verärgert

Wie man einen DJ verärgert

Heutzutage ist es ziemlich verherrlicht, DJ zu sein. Jeder denkt an den Kerl, der vor einem Meer betrunkener oder rollender College-Kinder steht, beim nächstgrößten Festival der Saison Beats jongliert und Bass fallen lässt. Nur wenige Menschen erinnern sich daran, dass dieser Moment eine kleine Momentaufnahme des Lebens eines DJs darstellt, der keine Party ist, wenn er nicht an Deck ist.

Nur wenige DJs werden berühmt, ohne epische Produzenten zu sein, was wiederum endlos viele Stunden in Anspruch nimmt, die auf einem Laptop geparkt sind. Sie beherrschen sowohl die Fähigkeiten des Masterings als auch die Entwicklung der Tracks, die ihnen helfen, sich einen Namen zu machen. Es wird viel Arbeit investiert, um Festival-würdig zu werden. Wenn also die Gebühren bezahlt und Titel verdient werden, während viele DJs es schaffen, ihr Ego in Schach zu halten, können andere ein bisschen berechtigt werden.

Sie haben wahrscheinlich gesehen, was passiert, wenn mega-berühmte Primadonna-DJs über etwas pissen (siehe: Deadmau5 und irgendjemand), aber es gibt eine Handvoll Dinge, die Leute routinemäßig tun und die praktisch jeden DJ verärgern. Ich bin selbst seit fast einem Jahrzehnt einer und weiß genau, was sie sind.

Zwinge uns, ein ganzes Lied zu hören.

Wenn Sie einen Freund haben, der DJ ist, sind Sie wahrscheinlich nur allzu vertraut mit dem Phänomen des musikalischen ADD: dem ständigen Wechsel des iPod-Tracks oder des Radiosenders nach dem ersten Refrain des Songs. Beim Mischen ist es selten der Fall, dass der Song den zweiten Tropfen hinter sich lässt, ohne dass der DJ den Übergang zum nächsten Track einleitet. Anschließend hören wir nach der zweiten oder dritten Minute fast nie mehr ein Lied, weil wir bis dahin weitergezogen sind.

Bohren Sie das oft genug, und der Instinkt, den Song ändern zu lassen und die treibende Kraft hinter dieser Änderung zu sein, wird überwältigend. Daher gibt es für einen DJ nichts nervenaufreibenderes und verrückteres, als einen Song in seiner Gesamtheit zu hören.

Spott an unseren Laptops.

Sagen Sie mir, was ich tue, ist kein richtiges "Discjockeying" und das Spielen einer Show auf einem Laptop ist unzulässig. Gestatten Sie mir, mich für die schreckliche Praktikabilität zu entschuldigen, die es ermöglicht, eine nahezu endlose Musikbibliothek in weniger als einem Rucksack zu transportieren und in Sekundenschnelle darauf zuzugreifen, ohne durch Kisten blättern oder durch CD-Ordner blättern zu müssen. Ganz zu schweigen von der Tatsache, dass ich mit Software Dinge erledigen kann, die mit analogen Methoden praktisch unmöglich sind.

Nicht erkennen die Trennung zwischen der Szene und dem DJ, insbesondere in Bezug auf Drogen.

Ich werde die Debatte ein für alle Mal beenden. Ja, viele Leute bei Raves und Shows mit elektronischer Musik nehmen alle Arten von Drogen, aber es ist tatsächlich außergewöhnlich schwierig, beim Stolpern von Bällen aufzulegen. Versteh mich nicht falsch, Tonnen von DJs spielen in einer Vielzahl von Situationen und unter dem Einfluss einer Vielzahl von Dingen (und sie sind sogar gut darin), aber nimm nicht an, dass wir alle durcheinander sind, wenn wir ' wieder durchführen. Bitte und Danke.

Sag mir, ich soll es ablehnen.

Dies manifestiert sich auf zwei Arten. Erstens, wenn jemand beschließt, mir ins Gesicht zu schreien: "HAAAY, ich versuche zu reden, denkst du, du kannst es abstellen?" Ich mag Musik; Ich spiele es so laut wie möglich und für so viele Leute wie möglich. Meine Musik laut zu spielen und sie zu genießen, hat mich durch diese Shows gebracht, in denen nur sechs Leute aufgetaucht sind, und ist das, was konstant bleibt, wenn ich vor 1.000 Zuschauern spiele. Wenn Sie mich also bitten, das Gegenteil davon zu tun, weil es Sie stört, sehe ich rot.

Die andere Art und Weise, wie dies aufzutauchen scheint, ist, wenn ich an einem Set oder Track in meiner Wohnung arbeite, mitten am Tag an einem Wochentag, an dem ich: a) endlich eine Auszeit von meinem Tagesjob habe und b) Es ist fast niemand da, der sich darum kümmert. Und doch gibt es irgendwie immer eine Person, die versucht, an einem Mittwoch um 3 Uhr nachmittags zu schlafen. "Ja wirklich?"

Bitte keine Anfragen.

Wenn heutzutage ein DJ gebucht wird, sagt der Veranstalter: "Hey, wir mögen dich und wir vertrauen deinem Musikgeschmack." Mit einigen Ausnahmen bedeutet dies, dass die meisten Sets von Anfang bis Ende aus beruflichen Gründen und mit freundlicher Genehmigung geplant werden. Wenn Sie eine Anfrage stellen, erkennen Sie, dass unsere Fähigkeit, sie zu spielen, davon abhängt, ob wir sie in unserer Bibliothek haben oder nicht, ob sie zu dem passt, was wir bereits geplant haben, und ob wir sie überhaupt spielen möchten oder nicht.

Tut mir leid, aber ich werde nicht wild ändern, was ich spiele, weil Sie zur falschen Show gekommen sind, insbesondere wenn dies die Gefahr birgt, dass ich dafür bezahlt wurde, hierher zu kommen und zu tun.

Gravitieren Sie zum DJ-Stand.

Der DJ-Stand ist der coolste Ort im Club und Sie sind eingeladen! Ich mache nur Spaß. Ernsthaft, Bleib zur Hölle weg vom Stand aus - besonders wenn Sie etwas trinken.

Das größte No-No in einem DJ-Buch ist es, sich mit jeder Art von Getränk dem Stand zu nähern. Ich bin wirklich erstaunt darüber, wie oft die Leute vergessen, dass Getränke flüssig sind, was natürlich der Todfeind von allem Elektronischen ist. Das verschüttete Getränk, das den Laptop gebraten hat, ruiniert nicht nur die Show, sondern kann den DJ / Produzenten auch die gesamte Musikbibliothek kosten (einschließlich unzähliger Stunden in Arbeit). Es kommt allzu oft vor. (Glaubst du mir nicht? Schau dir an, wie sauer Dillon Francis war, als es ihm passiert ist.) Sei nicht diese Person.


Schau das Video: DDJ 200 - Der beste Einstieg für junge DJs! (Januar 2021).