Information

7 bizarre Roadtrip-Stopps im Südwesten, die Sie nicht verpassen sollten

7 bizarre Roadtrip-Stopps im Südwesten, die Sie nicht verpassen sollten

Jeder große amerikanische Roadtrip bringt Besucher in den Südwesten. Die meisten treffen die typischen Touristenattraktionen: den Grand Canyon, die Carlsbad Caverns und den Hoover Dam.

Reisende, die ein bisschen mehr Abenteuer und ein bisschen weniger Clark Griswold suchen, haben Grund, sich gleichermaßen über die Aussichten zu freuen. Hier sind sieben unverzichtbare Roadtrip-Stationen im Südwesten der USA, die Sie wahrscheinlich noch nie gesehen haben.

1

Das Blitzfeld (Catron County, New Mexico)

Eine Kunstinstallation des Bildhauers Walter De Maria, Das Blitzfeld ist eine 1,6 km große Anordnung von 400 Edelstahlstangen in der Hochwüste von New Mexico. Die Pole sind zwischen 15 Fuß und 26 ¾ Fuß und sind 220 Fuß voneinander entfernt. Da es nur sechs Monate im Jahr geöffnet ist, müssen Besucher eine Übernachtung in der Hütte vor Ort arrangieren, um die Landgrafiken zu sehen. Einige Besucher haben möglicherweise das Glück, Zeuge eines Blitzeinschlags in der Installation zu werden, während andere möglicherweise nur die verbrannte Erde in der Nähe der Pole sehen, an denen zuvor ein Blitz eingeschlagen hat.
(über)

2

Arcosanti (Arcosanti, Arizona)

Arcosanti, eine experimentelle Stadt, die vom Architekten Paolo Soleri gegründet wurde, wurde mit dem Ziel gegründet, „schlanke Alternativen zur Zersiedelung zu verfolgen, die auf [Soleris] Theorie des kompakten Stadtdesigns, der Arcologie, basieren“. Die derzeit vorhandenen Gebäude unterstützen die Bedürfnisse der Gemeinde. Zu diesen Strukturen gehören ein Besucherzentrum, ein Café, ein Souvenirladen, ein Swimmingpool und ein Bürokomplex sowie Apsiden, Schaufenster und Wohnhäuser aus Bronzeguss und Keramik. Jährlich besuchen 40.000 Menschen Arcosanti, von denen viele in der Sky Suite übernachten, einer Unterkunft mit zwei Schlafzimmern, die zufällig auch einer der höchsten Punkte in Arcosanti ist.
(über)

3

Biosphäre 2 (Oracle, Arizona)

Biosphere 2 befindet sich derzeit im Besitz der University of Arizona und ist eine 3,14 Hektar große Forschungseinrichtung in Arizona, die eine modellierte globale Biosphäre modellieren soll. Biosphere 2 enthielt ursprünglich repräsentative Erdbiome, darunter Regenwald-, Wüsten-, Savannen-, Feuchtgebiets- und Ozeanökosysteme. In Biosphere 2 wurden zwei geschlossene Experimente durchgeführt, in denen Forscher längere Zeit in der Struktur lebten. Biosphere 2 ist für die Öffentlichkeit zugänglich und es werden täglich Führungen angeboten. Die Tour dauert ungefähr zweieinhalb Stunden und kann einigen Besuchern Rückblenden zu einem bestimmten Pauly Shore-Film geben.
(über)

4

Titan Missile Museum (Sahuarita, Arizona)

Das Titan Missile Museum, ein ehemaliger Startplatz der ICBM (Intercontinental Ballistic Missile), befindet sich etwa 24 km südlich von Tucson. In den Einrichtungen, die besichtigt werden können, befindet sich im Silo eine träge, 30 Meter hohe Titan II-Rakete. Ein Großteil des Museums liegt unter der Erde. Touristen können das Silo, den Kontrollraum, die Tunnel und den Antennenturm besichtigen. Während des Höhepunkts des Kalten Krieges besetzten Zwei-Personen-Teams den Kontrollraum rund um die Uhr, falls ein ICBM innerhalb einer Sekunde gestartet werden musste.
(über)

5

Besucherzentrum des Erdschiffs (Taos, New Mexico)

Ein Erdschiff ist in der Regel ein netzunabhängiges Haus, das aus natürlichen und recycelbaren Materialien besteht und lokale Ressourcen (und insbesondere die Sonne) nutzt, um Heizung und Beleuchtung für das Gebäude zu erzeugen. In der Nähe von Taos stößt man auf die Greater World Earthship Community, eine Enklave der Earthship-Architektur und des nachhaltigen Wohnens. Im Besucherzentrum können die Gäste eine selbst geführte Tour machen, an einem Schulungskurs teilnehmen oder an einem der mehrmals im Jahr stattfindenden Seminare teilnehmen. Nachtmieten sind für diejenigen verfügbar, die einen längeren Blick auf die Zukunft des nachhaltigen Lebens bevorzugen.
(über)

6

Botanischer Garten der Wüste (Phoenix, Arizona)

Der Desert Botanical Garden ist ein 140 Hektar großer Garten in Phoenix und beherbergt über 21.000 Pflanzen. Der Garten enthält auch zahlreiche seltene, bedrohte und gefährdete Arten. Nicht an die Wüste angepasste Pflanzen werden unter Schattenhäusern gehalten, die vor dem heißen, trockenen Klima geschützt sind. Der Desert Botanical Garden konzentriert sich auf die Wüstenflora und verfügt über eine Südamerika-Sammlung, eine Baja California-Sammlung und eine Australien-Sammlung. Der Garten wurde Ende der 1930er Jahre von der Arizona Cactus and Native Flora Society gegründet.
(über)

7

Dreifaltigkeitsstandort (White Sands Missile Range, New Mexico)

Die Trinity Site ist der Ort der weltweit ersten atomaren Detonation, die am 16. Juli 1945 stattfand. Sie ist jetzt nur noch an einem Tag pro Jahr (dem ersten Samstag im April) geöffnet, aber an diesem Tag können Besucher genau an der Stelle stehen, an der die Das Atomzeitalter begann. Ein paar Meilen entfernt befindet sich das kleine Haus, in dem das Gerät zusammengebaut wurde. Umgeben von Resten von blaugrünem Trinitit, die aus der Explosion entstanden sind und sich vom Wüstensand abheben, können Besucher am Ground Zero einen Blick auf den Steinobelisken werfen, der den Ort markiert, an dem die Explosion stattgefunden hat.
(über)

Schau das Video: Death Valley National Park Road Trip - How You DONT Want It To End (Oktober 2020).