Verschiedenes

12 sichere Zeichen, dass Sie in Los Angeles geboren und aufgewachsen sind

12 sichere Zeichen, dass Sie in Los Angeles geboren und aufgewachsen sind

1. Sie kommen nicht aus "Los Angeles".

Wir sind sehr stolz auf unsere Stadt, aber es ist nach einer lokaleren Loyalität an zweiter Stelle. Ein Team mit dem Präfix Los Angeles gewinnt eine Meisterschaft, sicher, die ganze Stadt ist eine Einheit. Aber wenn sich jemand in eine Bar neben einen in LA geborenen und aufgewachsenen Mann setzt und fragt, woher er kommt, wird dieser Mann nicht sagen, dass er aus Los Angeles stammt. Der Typ ist aus Santa Monica. Oder Culver City oder West Hollywood oder jede andere einzelne Stadt, aus der die Großstadt LA besteht.

Es ist nicht so, dass wir uns hassen (obwohl es ziemlich viel Snobismus gibt). Es ist nur so, dass Los Angeles als Stadt so vielfältig ist, dass jedes Viertel / jede Stadt zu einer Nische geworden ist, die die Einwohner vor den Schrecken schützt, sich an andere Menschen anpassen zu müssen. Es ist wie in den Nationalstaaten des antiken Griechenland, mit besseren Hot Dogs und schlechteren Fahrern. Amerika mag ein Schmelztiegel sein, aber Los Angeles ist eine Schachtel Pralinen, und das Karamell wird nicht gerne als Kokosnuss bezeichnet.

Ignorieren Sie diese Tatsache und Sie riskieren - schaudern - als Tourist bezeichnet werden. Oder schlimmer - eine Transplantation.

2. Die meisten Gespräche beinhalten Anweisungen.

Alle lachten wann Samstag Nacht Live haben "The Californians" gemacht, aber die Leute in Los Angeles saßen einen Moment verwirrt da, liefen sich die aufgeführten Anweisungen durch den Kopf und sahen, ob sie Sinn machten. Es ist wie eine unbewusste Krankheit, die sich in unseren Köpfen eingeschlichen hat, wo wir ständig den schnellsten Weg von Punkt A nach Punkt B zu einem bestimmten Zeitpunkt kennen müssen, denn hey, Sie wissen nie, wann Olympic ein paar Meilen zurücklegen wird, wenn Sie Ich versuche nach Hause zu kommen.

Im Auto wird es schlimmer, wo es fast unmöglich ist, über irgendetwas anderes zu sprechen. Stellen Sie sich Folgendes vor: Ein Passagier, der Waze konsultiert, und zwei weitere, die mit dem Fahrer darüber diskutieren, ob der Weg zum 405 Zeit spart. Und das ist gerade auf dem Weg zum Lebensmittelgeschäft.

3. Der Verkehr stört Sie nicht mehr wirklich.

Andererseits kann man sich manchmal wirklich nicht die Mühe machen, 40 Runden zu drehen, um nach einem langen Arbeitstag nach Hause zu kommen. Der 405 ist voll, aber es gibt etwas Zen, etwas Stereotypisches Kalifornisches, wenn man mit heruntergeklapptem Fenster im Verkehr sitzt und Musik hört, ohne sich um die Welt zu kümmern.

Die meisten Leute würden frustriert sein. Touristen bestaunen die Aussicht, zwei Stunden zu brauchen, um 10 Meilen zu fahren. Diese Touristen haben normalerweise ein zuverlässiges öffentliches Verkehrssystem zu Hause. Wahrscheinlich eine, die sie sogar bis zum Flughafen bringt, die verwöhnten Bastarde. Angelenos mussten sich ihr ganzes Leben lang auseinandersetzen. Wie ein blinder Mann, dessen andere Sinne härter arbeiten mussten, um dies auszugleichen, hat Angelenos gelernt, mit den Tatsachen des Lebens umzugehen. Unser Sinn für Geduld macht Überstunden.

4. Aber Sie hoffen immer noch auf eine U-Bahn zum Meer.

Wir tun so, als wären wir nicht eifersüchtig auf all diese Londoner mit Oyster-Karten und der Chube. Wir haben uns angepasst. Aber insgeheim verwandeln wir uns jedes Mal, wenn wir über eine U-Bahn-Erweiterung flüstern (mindestens einmal im Jahr), am Karrieretag in schwindelerregende kleine Kinder, die von dem Tag träumen, an dem sie Feuerwehrmann werden.

Oh, kannst du dir das vorstellen? Günstiger und zuverlässiger Service nach LAX und Venice Beach! Die Leute haben Dutzende imaginärer Karten erstellt, wie es aussehen könnte, mit so vielen Linien und Stopps, dass der Bau erst abgeschlossen werden würde, wenn die Sonne explodiert. Sie sind die Art von Zeichnungen, die Teenager-Mädchen in ihren Notizbüchern machen. Sie ersetzen ihr zukünftiges Hochzeitskleid nur durch eine Möglichkeit, von den Bars nach Hause zu kommen, in denen kein verärgerter Taxifahrer anwesend ist.

Heutzutage werden Schritte unternommen. Die Gesetzgebung wird verabschiedet, neue Stopps werden eingeführt. Aber die Wirtschaft in Los Angeles sieht so aus, als hätten Adam Smith und John Maynard Keynes direkt einen Dump drauf gemacht. Es gibt einen 70-jährigen Rückstand bei Schlaglöchern, die gefüllt werden müssen. Im Moment könnte diese U-Bahn zum Meer ein Märchen sein, etwas, das Menschen, die in 10 Jahren geboren wurden, eines Tages genießen könnten. Aber es ist keine Schande, Hoffnung zu wecken.

5. Sie haben jemanden beschuldigt, eine Transplantation als Beleidigung zu sein.

Wenn jemand aus Los Angeles wütend wird, besteht die erste Reaktion darin, den Täter als Transplantation zu bezeichnen - jemanden, der gerade in die Stadt gezogen ist. Um fair zu sein, hier gibt es eine Menge Transplantationen. Naive blonde Mädels aus Ohio, die das College übersprungen haben, um es als Schauspielerin zu versuchen, und hey, sie haben eine Castingsitzung im Tal mit einem Typen, den sie in einer Bar getroffen haben!

Aber es ist nicht gerade etwas, wofür man sich schämen muss, und die Einheimischen verwenden es immer noch als ihre Methode, um so beleidigend wie möglich zu sein. Der Fahrer, der sie abschneidet? Transplantation. Der Typ, der nicht weiß, wie man zusammenführt? Transplantation. Die Idioten, die die Straße überqueren, wenn Sie grünes Licht haben? Glaube besser, das ist eine verdammte Transplantation.

Die Hälfte der Transplantationen kommt heraus, wenn Sie sich hinter dem Lenkrad befinden. Die andere Hälfte kommt heraus, wenn Sie glauben, dass jemand Los Angeles falsch darstellt, und die Tatsache vergessen, dass es in einer Stadt mit 3 Millionen Einwohnern zwangsläufig unterschiedliche Meinungen gibt. In den Kommentaren dieses Artikels wird es wahrscheinlich einen Transplantationskommentar geben. Um einen durchschnittlichen Angeleno die Geschichte erzählen zu hören, gäbe es in der gesamten gottverdammten Stadt nur fünf „echte“ Angelenos.

6. Sie meiden Hollywood wie die Pest.

Das Hollywood-Zeichen ist eine internationale Ikone. So sind das chinesische Theater und der Walk of Fame. Mit einer so reichen Kultur, die in der Tradition von Film und Glamour verwurzelt ist, muss Hollywood sicherlich der richtige Ort sein, um die angesagtesten Prominenten zu entdecken und nur einen Blick auf die Behandlung der Filmstars zu werfen. Richtig?

Hier ist der Fehler in dieser Logik: Warum zum Teufel sollte jemand, einschließlich Prominenter, an einen Ort gehen, der voller Menschen ist, die speziell versuchen, jede ihrer Bewegungen zu googeln? In Hollywood gibt es zwei Arten von Menschen. Transplantationen und Touristen, die nicht durchdacht haben, und Obdachlose, die als Spider-Man verkleidet sind und bereit sind, sie zu erstechen, weil sie ein Foto gemacht haben, ohne dafür zu bezahlen.

Hollywood, insbesondere Hollywood und Sunset Boulevards, ist ein echtes Scheißloch. Mr. Rogers 'Star auf dem Walk of Fame steht vor einem Sexshop. Der ganze Glamour der Academy Awards ist eine jährliche Marketingmaschine. Die Leute aus Los Angeles sind sich dessen zumindest bewusst.

7. Sie werden unnatürlich an mittelmäßige lokale Nahrungsgelenke gebunden.

Vor etwas mehr als einem Jahr schloss Henrys Tacos seine Türen. La-di-da, richtig? Außer Aaron Paul von Wandlung zum Bösen twitterte einen Versuch, das Restaurant zu retten, und die Leute stapelten sich in Scharen. Es gab Petitionen und Sit-Ins. Weitere Prominente unterstützten den kleinen Taco-Stand in North Hollywood. Natürlich war es umsonst - der Laden schloss immer noch -, aber die Unterstützung und Empörung war riesig.

Hier ist die Sache: Henry's Tacos war ein ziemlich normaler Tarif. In einer Stadt wie Los Angeles könnte man einen Burrito in die Luft werfen und einen besseren mexikanischen Joint treffen. Was es besonders machte, war die Tatsache, dass es seit 50 Jahren an derselben Stelle existierte. Erinnern Sie sich an die Nachbarschaftstreue, über die wir in # 1 gesprochen haben? Die Menschen schützen die Institutionen in der Nachbarschaft aufs Schärfste, und wenn Sie jeden Mittwoch den gleichen Taco bekommen, werden Sie verbunden. Nostalgie ist ein leckeres Gewürz.

Jeder Angeleno hat einen lokalen Laden, zu dem sie gehen, und obwohl es vielleicht nicht ihr Favorit ist - sie gehen vielleicht nicht einmal sehr oft -, wären sie am Boden zerstört, wenn sie herausfinden würden, dass es seine Türen schließt. Mal sehen, wie ein McDonald's das schafft.

8. Aber Sie bringen immer noch Freunde von außerhalb der Stadt direkt zum In-N-Out in der Nähe des Flughafens.

… Aber das heißt nicht, dass wir Ketten hassen. In-N-Out ist keineswegs ein kleiner lokaler Tarif - sie sind jetzt in Texas, um Gottes willen -, aber die Mystik des geheimen Menüs und seine Weigerung, Franchise zu betreiben, machen es ausgesprochen kalifornisch. Und es begann etwas außerhalb von Los Angeles, sodass wir zumindest so tun können, als ob es uns gehört.

Inzwischen haben alle von In-N-Out und dem geheimen Menü gehört. Wenn Freunde zu Besuch kommen, möchten sie immer den Tierstil ausprobieren, von dem sie so viel gehört haben. Einer der bequemsten Orte ist Sepulveda, in der Nähe der Ausfahrt nach LAX. Daher ist die Warteschlange immer voll mit Ausländern, die sich fragen, warum die Speisekarte so spärlich ist und die Einheimischen versuchen, ein letztes Double Double zu bekommen, bevor sie für eine Weile weggehen.

Man könnte meinen, es würde eine Art Hipster-Effekt geben, bei dem Angelenos ihn zu hassen beginnt, wenn er sich nach außen vermehrt, aber das Essen ist einfach zu gut. Ich kann nicht sauer auf dich sein, 3 × 3 Animal Style mit Animal Fries.

9. Du erschreckst bei dem Wort "hella".

Los Angeles und San Francisco haben eine einseitige Rivalität. San Francisco hasst LA. Sie hassen unser besseres Wetter, sie hassen unsere "vapide Kultur" und vor allem die Dodgers. Inzwischen hat Los Angeles nichts gegen San Francisco. Der Regen und Nebel ist eine schöne Pause von den 364 Sonnentagen, die wir pro Jahr bekommen. Die Giants mögen ihren Anteil an Baseballspielen gewinnen, aber Dodger Dogs sind ein verdammt guter Trostpreis. Niemand aus LA wird ernsthaft über San Francisco reden.

Aber eines können wir nicht vergeben: das Wort "hella". Es sind Nägel an einer Tafel. Wenn Sie es noch nie zuvor gehört haben, denken Sie an ein Synonym für "sehr". Also, "Alter, ich bin ziemlich hungrig" wird zu "Yo, ich bin hella hungrig." Es ist nur ... warum? Das Schlimmste ist, dass niemand erklären kann, warum wir es so sehr hassen. Wir Angelenos sagen Worte, die für andere Leute wahrscheinlich genauso dumm klingen. Aber hella, Mann. Es ist wirklich sehr nervig.

10. Sie werden besorgt über die Aussicht auf Jaywalking oder Parken.

Als ich anfing, ins Ausland zu gehen, überquerten die Leute die Straße, wo immer sie wollten. Ich habe es nicht verstanden. Sie rannten direkt vor Autos auf die Straße, sogar vor Polizeiautos, als würden sie ein echtes Frogger-Spiel spielen, und niemand schlug ein Auge zu. Ich musste kämpfen, um meine Angst zu schlucken, bevor ich folgen konnte.

Es ist nicht so, dass ich Angst hatte, von einem Auto angefahren zu werden. Es ist konditionierend. In Los Angeles wird die Polizei nicht zögern, Jaywalking-Tickets an jemanden zu verteilen, der mutig genug ist, von einem Bordstein zu steigen, bevor der kleine grüne Mann von der anderen Straßenseite winkt. Du lachst über diese Szene in Harold & Kumar. Wir nicken in bescheidenem Mitgefühl. Natürlich haben wir eine Menge ungelöster Verbrechen, aber irgendwie hat das Verteilen von Jaywalking-Tickets Vorrang. Ich denke, ich muss das Stadtbudget wieder auf Schnupftabak bringen.

Das Gleiche gilt für das Parken. Wann immer Sie parken, verspüren Sie einen biologischen Zwang, jedes Detail der Ticketverkaufszeiten durchzulesen. Wenn Sie im Ausland sind, bedeutet dies ungefähr "nachts nicht hier parken". In LA können Sie jeden zweiten Tag zwei Stunden am Morgen auf einer Straßenseite parken, außer dienstags eine Stunde und jeden zweiten Tag sechs Stunden, aber nur, wenn Sie eine Genehmigung haben. Ab einem bestimmten Punkt sagt man einfach "fuck it" und parkt woanders. Und Sie werden immer noch zurückkommen, um eine Minute nach Ablauf der Zeit ein Ticket zu finden.

11. Sie sind begeistert von mindestens einem der Sportteams in Los Angeles.

Vielleicht haben Sie schon gehört: Los Angeles hat Sportmannschaften. Und sie sind verdammt gut. So gut, dass einige ihrer besten Rivalitäten die Stadt nicht einmal verlassen. Bryant # 24-Trikots sind so beliebt, dass die Hälfte der Leute, die sie tragen, keinen anderen Spieler nennen können, und die Clippers gaben den Lakers den schlimmsten Verlust in der Teamgeschichte in diesem Jahr. Die Kings haben kürzlich den Stanley Cup gewonnen und eine Stadt im Alleingang zu Hockeyfanatikern gemacht (Zug oder nicht, die Stadt liebt ihr Hockey). Ohne eine professionelle Fußballmannschaft haben wir USC und UCLA zu einer der größten Rivalitäten im Sport gemacht, bei denen Menschen, die keine der beiden Mannschaften besuchten, ausgewählt wurden.

Sport regiert praktisch diese Stadt. Die Gesundheit und Stabilität der Stadt hängt davon ab, ob eines unserer Teams im Rennen um die Nationalmeisterschaft ist oder nicht, und es wird einen Aufstand geben, unabhängig vom Ergebnis. Eine Stadt, die so pleite ist, dass sie Jaywalking-Tickets ausgibt, bezahlt die Rechnung für eine Parade, wenn es einen Gewinn gibt.

Dies ist natürlich nicht in Los Angeles lokalisiert. Jeder liebt uns oder liebt es, uns zu hassen. Aber es hat etwas mit kostenlosen Tacos im Staples Center zu tun, nachdem ein Lakers-Sieg gewonnen hat, der so gut schmeckt.

12. Sie betrachten Verfolgungsjagden als Sport.

Apropos nationale Meister. Los Angeles ist so gut in Verfolgungsjagden, dass wir spezielle Apps haben, mit denen wir wissen, wann sie im Fernsehen laufen. Dann knacken wir ein Bier und feuern unsere Jungs in Blau an, während sie im ultimativen Kontaktsport durch die Straßen rasen. Die Nachrichtensprecher sind die Ansager. Die Zeiten, in denen der Täter fast davonkommt, sind die Touchdown-Spiele. Wenn die Verfolgungsjagd nur wenige Blocks von Ihrem Haus entfernt ist, ist dies ein Heimspiel, und Sie sollten besser den Hals recken, um einen Blick auf die Action zu werfen.

Zur Hölle, OJ Simpson ist unser ständiger MVP im Fußball und bei der Jagd.

Es ist sicher ein krankhafter Sport. Viele Leute stehen nicht auf sie. Aber wie gesagt, die Menschen in LA sind für den Verkehr desensibilisiert, und dazu gehört auch der Verkehr, der 50 Meilen pro Stunde auf der falschen Straßenseite rast. In einer Stadt, die so von Autos gefahren wird, muss man ein wenig Leichtigkeit in die Gleichung einfügen. Das ist das wahre Kennzeichen eines Angeleno.

Schau das Video: La PENDENZA dellAGO nel Trucco Permanente e nel tattoo (Oktober 2020).