Interessant

15 Lektionen Ich habe Trekking auf dem Manaslu Circuit in Nepal gelernt

15 Lektionen Ich habe Trekking auf dem Manaslu Circuit in Nepal gelernt

ZWISCHEN DEN ANNAPURNA-BERGEN und dem Langtang-Tal liegt die vergleichsweise unentdeckte Region Manaslu. Ein einfacher Mangel an Infrastruktur und die leichte Unannehmlichkeit des Sperrgebietsstatus von Manaslu bedeuten, dass die Region für alle außer den härtesten Himalaya-Trekkern, die bereit sind, sich mit Zelten und einer Woche Lebensmittel auszustatten, gesperrt ist. Aus diesem Grund hat Manaslu die „Touristisierung“ vermieden, der die anderen bekannten Wanderungen ausgesetzt waren.

Das kann sich jetzt ändern. Teehausunterkünfte sind auf der gesamten Strecke verfügbar. In Begleitung einer obligatorischen Anleitung kann jeder mit den richtigen Genehmigungen die Schaltung absolvieren. Folgendes habe ich mir beim Wandern auf dem neuesten Teehausweg im Himalaya-Block gelehnt.

1

Buttertee ist nicht so schlecht, wie es sich anhört.

Dieses Getränk, eine Art herzhafte Teesuppe, ist wirklich sehr schön! Es ist überraschend beruhigend, an einem tibetischen Herd zu sitzen, dessen Temperatur hinter der Tür auf minus 10 Grad Celsius sinkt, und ein paar Tassen Tee mit Butter und Salz zu schlürfen.

2

Es lohnt sich, sich von einer dampfenden Kanne Buttertee wegzuziehen, um dem kalten Nachthimmel zu trotzen.

Mit null Lichtverschmutzung im hohen Himalaya ist der Nachthimmel spektakulär. Hier erhebt sich die Milchstraße über einem großen Hani-Tor im Dorf Samagaon.

3

Straßen sind nicht das, was sie scheinen, oder vielmehr überhaupt keine Straßen.

Als voll bezahlter Passagier sind Sie vollständig verpflichtet, auszusteigen und den Bus zu schieben, wenn die "Straßen" ihren einzigen Zweck nicht erfüllen (d. H. Passierbar sind).

4

Je leiser der Fluss, desto weiter der Tropfen.

Die Wanderung folgt in den ersten drei Tagen der tosenden Budhi Gandaki-Schlucht und folgt hohen Pfaden, die von der nepalesischen Armee in die Schluchtwände gesprengt wurden (einige Teile erst 2008). Als eine Seele, die gerne seine Füße fest auf dem Boden hält, lernte ich schnell, wenn ich den Fluss nicht hören konnte, war ich weit oben und brauchte nicht zu überprüfen, wohin er gegangen war.

5

Halten Sie sich an der Wandseite.

Dies ist besonders wichtig, wenn der Fluss nicht zu hören ist. Solche Wohnwagen gibt es viele und oft. Gehen Sie auf die falsche Seite eines sich schnell bewegenden Wohnwagens und ein leichter Schubs von einem Pony könnte eine Katastrophe bedeuten. Mein Führer ließ mich wissen, dass dies schon einmal passiert ist.

6

Die Schlucht gibt weiter.

Ich werde mich niemals mit atemberaubenden Ausblicken vertraut machen. Der Budhi Gandaki hat einen auf Schritt und Tritt.

7

Ferngläser machen Spaß - aus den falschen Gründen.

Kinder betteln in jedem Dorf um Stifte oder Pralinen; solchen Anfragen nachzugeben ist jedoch nicht wirklich "hilfreich". Es fördert nur mehr Betteln und wird normalerweise von kleinen Füßen gefolgt, die mit ihren neu gefundenen Reichtümern davonlaufen. Einfache Interaktionen sind besser. Ich fand, dass die meisten Dorfkinder dieses Fernglas mochten, aber sie wirklich mit Erstaunen liebten, wenn sie rückwärts getragen wurden. Selbstinduziertes Tunnelsehen macht von Natur aus Spaß, egal wie alt Sie sind.

8

Es wird immer Verkehr geben, wohin Sie auch gehen.

Anfang Dezember erwies sich im Landwirtschaftskalender des Himalaya als eine Art "Hauptverkehrszeit". Wir teilten den Weg oft mit Hirten, die ihren Bestand für die Wintermonate auf niedrigere Weiden verlegten.

9

Bäume sterben und ich bin (teilweise) verantwortlich.

Die einfache Durchführung einer nepalesischen Teehauswanderung stellt die lokale Umwelt vor Probleme. Ich fand dieses Stück gerodeten Waldes auf 3.500 Metern am Stadtrand von Laos, einem atemberaubenden Dorf im Schatten von mehr als 6.000 Metern hohen Bergen auf allen Seiten. Dieses Waldgebiet wurde vor 30 Jahren gerodet und zeigt kaum Anzeichen einer Erholung. Jedes Teehaus, das gebaut und jedes Feuer verbrannt wird, das müden Wanderern Komfort bietet, verwendet Holz aus dem seltenen und fragilen Lebensraum, den wir ironischerweise alle gesehen haben.

10

Was ist in einem Namen?

Ein trostloses Beispiel für die hohe Kindersterblichkeit in den oberen Abschnitten des Nubri-Tals ist die mangelnde Bereitschaft einiger Familien, ihre Kinder vor ihrem fünften Geburtstag zu benennen. Einfach ausgedrückt, viele Kinder werden es nicht so weit schaffen - 20% werden nicht über ihr erstes Jahr hinaus leben. Eine Infektion ist bei vielen Kindern mit solchen Schnitten häufig. Ohne Zugang zu Medikamenten oder sauberem Wasser und wenig Wissen über sanitäre Einrichtungen (offene Defäkation ist in Dörfern abseits des Hauptweges üblich) gibt es viele schwere Krankheiten. Ein Cholera-Ausbruch hat vor zwei Jahren ein halbes Dorf im Tal ausgelöscht.

11

Es ist nicht alles Untergang und Finsternis.

Durch nachhaltiges und verantwortungsbewusstes Trekking wird die zunehmende Beliebtheit des Manaslu Circuit einen großen Beitrag zur Verbesserung des Lebens der Menschen leisten, die hier leben. Mehr Touristen bedeuten mehr Geld und, was vielleicht noch wichtiger für die unmittelbare Zukunft ist, die Erwartung angemessener sanitärer Bedingungen. Touristen erwarten dies, aber es kann auch das Krankheitsrisiko verringern.

12

Ein Hani-Tor bedeutet Zuhause.

Die Stelle eines Hani-Tors, wie dieses außerhalb des Sho-Dorfes, war ein Leuchtfeuer für meine müden Beine. Es bedeutete, dass (relativer) Komfort nicht weit entfernt war.

13

Die Luft wird dort oben dünn.

Auffällig so. Der Vorstoß von Samdo über den Larke La Pass nach Bhimtang beinhaltet einen Aufstieg von 1.000 Metern, einen Abstieg von 1.000 Metern, einen 14-Stunden-Tag, der in den "kleinen Stunden" beginnt und in der Dämmerung endet und auf 5.150 Metern seinen Höhepunkt erreicht. Dieses Maß an Anstrengung liegt nur im Bereich der Sicherheit beim Wandern in dieser Höhe, und Sie und Ihr Team müssen wirklich beachtet werden. Akute Bergkrankheit kann tödlich sein und sollte nicht unterschätzt werden.

14

Verkehr mit Rädern bricht Manaslus Bann.

Vierzehn Tage auf den Spuren des Manaslu Circuit können bezaubernd sein. Der Abstieg nach Dharapani vereint uns wieder mit dem Fahrzeugzugang. Allradfahrzeuge warfen Staub auf, hupten mit den Hörnern und trudelten mit hoch im Rücken angehäuften Trekkern des Annapurna Circuit vorbei.

15

Seien Sie Teil der Lösung.

Die Probleme der Armut und die Umweltprobleme, die mit Trekking verbunden sind, sind sehr real, aber meine Leidenschaft für Berglandschaft, Kultur und Natur muss die Probleme nicht verschärfen. Verantwortungsbewusst gemacht, trägt Trekking dazu bei, die Situation zu entlasten.

Was denkst du über diese Geschichte?

Schau das Video: Manaslu Circuit Trek, Nepal Himalaya (Oktober 2020).