Information

16 Dinge, die Sie über Amish-Leute nicht wussten

16 Dinge, die Sie über Amish-Leute nicht wussten

Meine Mutter wuchs in Amish in Pennsylvania auf, bevor ihr Vater beschloss, seine Gemeinde zu verlassen (dazu später mehr) und dabei gemieden wurde. Angesichts der Darstellungen meiner Verwandten in der Popkultur (Amish Mafia?!), Mir ist klar, dass die meisten Menschen in der Realität wahrscheinlich nicht viel Substanz über sie wissen.

Amische Bräuche unterscheiden sich an verschiedenen Orten, daher ist nicht alles, was ich weiß, unwiderlegbar wahr, aber hier geht es darum, zumindest einige kulturelle Ignoranz mit ein paar Fakten von einem Mann zu bekämpfen, der sich einen Bart wachsen lässt und zum Spaß beschissene hölzerne Gewürzregale baut.

Amish ist keine Rasse.

Wenn Leute herausfinden, dass meine Mutter Amish war, sagen sie oft: "Also bist du Amish?" Nein, es ist keine Blutsache. Es ist ein kultureller / religiöser Lebensstil. Genauso wie du wieder zu Korn und JNCOs zurückkehren kannst und dich so von der Indie-Menge meiden lässt, die du nach der Mittelschule adoptiert hast.

Eine Größe passt insgesamt nicht für alle.

Die Menschen praktizieren den Amishismus in verschiedenen Teilen des Landes unterschiedlich. Während einige extreme Gruppen Farben und Gürtel aus ihrer Garderobe verbannen, sind andere mit Handy-Hüftclips und Baseballmützen unten.

Sie lieben Volleyball.

Okay, vielleicht auch nicht alles von ihnen. Aber die Amish-Jungs krempelten freitags ihre Handschellen hoch und spielten Lake-Beach-Volleyball, und alle englischen Küken (d. H. Meine Cousins ​​und Schwestern) kamen heraus.

Sie lieben es, Hufeisen zu spielen.

Bei einem Familientreffen sah ich das wettbewerbsfähigste Hufeisenspiel meines Lebens, bei dem ich Zeuge eines ~ 60-jährigen Amish-Typen wurde, der wie Macho Man Randy Savage ausflippte, nachdem er bei seinem allerersten Wurf einen Wecker bekommen hatte. Es war zu gleichen Teilen beängstigend und tröstlich, aber für mich fast aufdringlich, als würde man über einen majestätischen Primaten stolpern, der in einem Wald geboren wurde.

Nennen Sie sie nicht Mennoniten.

Obwohl sie sich grundsätzlich ähnlich sind, sind Mennoniten und Amish nicht dasselbe. Mennoniten sind normalerweise weniger streng: Sie haben normalerweise Autos und verbrauchen Strom. Die Männer können sogar schwer zu identifizieren sein, aber die Frauen tragen nicht plissierte Mützen - wie Yarmulkes, aber niedlicher (einige meiner Cousins ​​heirateten zwei Mennoniten).

Sie haben obligatorische weltliche Experimente.

Im Alter von 16 Jahren packen alle angstvollen Amish-Teenager ihre Strohhüte und Mützen zusammen und machen Rumspringa, die wilde Zeit, in der sie ihre Gemeinde verlassen und in „unserer“ Welt verrückt werden und das sprichwörtliche Wasser des Säkularismus testen. Was wirklich schön ist, ist, dass sie fast immer zurückkommen und ihre einfachen, engmaschigen Amish-Gemeinschaften bevorzugen, ohne sich mehr zu fragen, was das sein könnte. (Laut meiner Oma passiert dies manchmal um 15 Uhr, "wenn sie damit durchkommen können".)

Sie wachsen religiöse Bärte.

Nach Rumspringa werden sie getauft und treten offiziell der Amish-Kirche bei, und die Männer beginnen, ihre Bärte wachsen zu lassen. Wenn sie heiraten, hören sie ganz auf, sich zu rasieren - mit Ausnahme des verbotenen Schnurrbartes, was zu dem Lincoln-ähnlichen „Amish-Nackenbart“ führt.

Sie sind alle Aussetzer.

Die Amish hören nach der achten Klasse mit der Schule auf, damit sie ihre Berufe wie Stricken, Hausarbeit, Landwirtschaft, Mauerwerk und Zimmerei ausüben können. Man wundert sich irgendwie, warum wir uns mit weiteren vier Jahren beschäftigen.

Sie profilieren uns sprachlich.

Sie wissen, wie Leute jemanden, der Spanisch spricht, als "spanische Person" bezeichnen? Wenn Sie jemals von einer Amish-Person als "Englisch" bezeichnet wurden, wissen Sie, wie sich das anfühlt. Es sei denn, sie nannten dich einen Yankee, ihre andere umgangssprachliche Bezeichnung für die Nicht-Amish.

Ja, sie sprechen Amisch.

Niederdeutsch, Pennsylvania Dutch oder einfach nur Amish - die Amish-Sprache ist ein Dialekt des Deutschen, der noch nicht ganz deutsch ist, vielleicht ähnlich wie Portugiesisch und Spanisch.

Sie lieben rabattgeschädigtes Essen.

Eine Sache, die meine Mutter von den Amish weiterführte, ist die Liebe zu "Bent-n-Dent" -Läden - jenen Orten, an denen Sie für ein Viertel eine verbeulte Dose Bohnen oder abgelaufene Glücksbringer kaufen können. Ein Freund erzählte mir, dass er in Missouri dasselbe gesehen habe. Anscheinend erstreckt sich dies auf alle Amish unseres Landes.

Ihre Wäscheleinen trotzen der Physik.

Ich habe gesehen, wie Amish-Wäscheleinen von einem Scheunentor bis zur Spitze einer Eiche gelaufen sind, ein ganzes verdammtes Getreidefeld entfernt. Wenn Sie 8 Kinder und keinen Strom hätten, würde ich auch Ihre haben.

Elektrizität? Eher wie Selektivität.

Mein Opa hat einmal beschrieben, dass seine Ex-Community die Moderne nicht verbietet, sondern immer 100 Jahre dahinter bleibt. Sie konnten Telefone, Autos oder Elektrowerkzeuge ausleihen, sie aber einfach nicht besitzen, was er für dumm hielt. Er wurde schließlich zu oft angeschrien, um gasbetriebene Geräte aufzurüsten, und sagte schließlich nur "Eff ya’ll, ich bin raus" und ging. Jetzt lebt er die Straße runter von ihnen.

Sie pimpen ihre Fahrten.

Wer hat gesagt, dass ein Pferdewagen kein Dope sein kann? Ich habe einige mit Blinkern, Scheinwerfern und sogar Boomboxen ausgetrickst gesehen. Nelly klang noch nie so richtig.

Sie haben süße Namen.

Der Name meines Großvaters ist Cornelius, der Name seines Nachbarn ist Henoch, Jedidiah ist im Grunde der 'John' der Amish (obwohl John auch ihr 'John' ist), und ein Stammbaum zeigt, dass ich mit Leuten namens Pharabee, Dicey, Lemon, entfernt verwandt bin. und scharf.

Weird Al hat seine Nachforschungen angestellt.

Wenn Sie immer noch hungrig nach mehr Einsichten der Amish sind, hören Sie sich Weird Al's "Amish Paradise" an. Das fasst es ziemlich gut zusammen.

Schau das Video: Wo Deutsche wie im 17. Jahrhundert leben (Oktober 2020).