Information

Im Schatten der Vulkane: 18 Bilder von Guatemala

Im Schatten der Vulkane: 18 Bilder von Guatemala

Diesmal war der Winter im Nordosten der USA besonders hart. Mein Partner und ich suchten nach einem Zufluchtsort an einen warmen und fotogenen Ort (für mich) und in eine Region, in der Kaffee hergestellt wurde (für ihn). Wir mussten beide am Tag nach unserer Ankunft wieder zur Arbeit zurückkehren, daher war es auch ein motivierender Faktor, innerhalb einer Zeitzone von New York zu sein.

Da es zwischen Mexiko, Mittel- und Südamerika sowie der Karibik so viel zu entdecken gibt, haben wir uns für ein wenig Crowdsourcing entschieden. "Guatemala!" war der Ausruf, der immer wieder auftauchte. Freunde, die uns in der Vergangenheit besucht hatten, versicherten uns, dass wir dort alles bekommen würden, was wir suchten. Wir wurden verkauft.

Folgendes haben wir gefunden:

1

Sitzplätze in der ersten Reihe zur Sonne, die über Vulkanen in der Earth Lodge aufgeht.
Alle Fotos vom Autor

2

Die Earth Lodge ist ebenfalls eine funktionierende Avocado-Farm. Sie verfügt über 390 Bäume und ein Café, in dem Guacamole und andere Hängematten-Snacks am Nachmittag serviert werden.

3

Aufwachen in einem abgelegenen Baumhaus am Berghang mit Blick auf Antigua.

4

Ein Blick auf einen der Gipfel vom Atitlán-See.

5

Die wunderschöne Laguna Lodge befindet sich in einem eigenen Naturschutzgebiet am Atitlán-See in der Nähe von Santa Cruz La Laguna.

6

Blick auf den Sonnenuntergang am Ufer des Atitlán-Sees.

7

Die Ruhe vor der lebhaften Menge kam bei Jose Pinguino in Panajachel an, einem familiengeführten Restaurant, das traditionelle guatemaltekische Küche serviert. Jose selbst präsidierte als Zeremonienmeister das lebhafte Essen, das der Küchenchef (auch seine Frau) zubereitete, während ihre Töchter am Marimbas. Die Tische und Stühle selbst sind kaleidoskopisch mit lokaler traditioneller Kleidung geschmückt.

8

Eine Mitternachtsfeier in der Laguna Lodge.

10

Vorbereitungen in San Pedro für das bevorstehende neue Jahr.

11

In den Jahren 2010-2011 stieg der Wasserstand des Atitlán-Sees um 15 vertikale Fuß und hinterließ in den umliegenden Küstenstädten viele solcher Szenen.

12

Heimatbasis in der Kolonialstadt Antigua war das El Convento Boutique Hotel, das uns für die Dauer unseres Aufenthalts großzügig unterbrachte. Gegenüber den verlassenen Ruinen des Kapuzinerklosters gelegen und in einem historischen Gebäude untergebracht, waren die luftigen Korridore und die mit Gärten gefüllten Innenhöfe ein entspannender Ort zum Verweilen.

13

Die lebhafte Dulceria Doña Maria Gordillo voller guatemaltekischer Süßigkeiten.

14

Frische Tortillas in einer Nachbarschaft Tienda in Antigua.

15

In Guatemala und in ganz Mittelamerika wird den pensionierten nordamerikanischen Schulbussen als Form des öffentlichen Verkehrs neues Leben eingehaucht.

16

Eine Frau, die Gemüse auf dem Markt in Antigua verkauft.

17

Antigua hat viele atemberaubend schöne Ruinen zu entdecken, Überreste einer spanischen Kolonialhauptstadt, die im 18. Jahrhundert durch eine Reihe schwerer Erdbeben gestürzt wurde.

18

Die Straßen in vielen Touristenzielen in Guatemala sind gesäumt von einer Vielzahl von Verkäufern, die einheimisches (oder „einheimisch inspiriertes“) Kunsthandwerk und Souvenirs anbieten. Das Casa del Tejido ist ein kleines Museum mit einem Geschäft, in dem Waren lokaler Handwerker verkauft werden.

Was denkst du über diese Geschichte?


Schau das Video: Antigua Guatemala - eine Stadt zwischen Vulkanen - Weltreise VLOG #39 4K (Dezember 2020).