Information

Hey Millennials, hier ist der Grund, warum du freiberuflich gegen einen beschissenen Schreibtischjob arbeiten solltest

Hey Millennials, hier ist der Grund, warum du freiberuflich gegen einen beschissenen Schreibtischjob arbeiten solltest

Wenn Sie wie ich in einem bürgerlichen Zuhause aufgewachsen sind, war ein Hochschulabschluss eher eine Erwartung als eine Leistung, und danach wurde angenommen, dass eine Art stabile Karriere wie ein magisches Nebenprodukt folgt.

Als Millennial / Gen-Yer / 80er-Jahre-Kind bin ich mit gut ausgebildeten Eltern aufgewachsen, die bis zur Pensionierung ganze Karrieren in einer Branche und Position gearbeitet haben und wahrscheinlich erwartet haben, dass ihre Kinder den gleichen Weg gehen. Aber dann passierte das Internet. Und die Wirtschaft. Und jetzt sind die Dinge etwas anders.

Jetzt gibt es einen ganzen Markt für Kreative, Homebodies, Techniker, Unternehmer, berufstätige Mütter und ansonsten karrierefeindliche Arbeiter, um sich ein Leben und Einkommen außerhalb traditioneller stationärer Arbeitsplätze zu sichern - und es boomt. Daher kann ich meinen Lebensunterhalt mit Schreiben verdienen, während ich College-Football schaue. Lynn Dixon, Mitbegründerin und COO von Hourly.com (eine Art Job-Matcher für Menschen, die eine nicht traditionelle Beschäftigung suchen und anbieten), bestätigte meine Annahme, dass ich nicht die einzige bin, die dies tut, und sagte: „Flexible Arbeit ist die am schnellsten wachsendes Segment des Arbeitsmarktes “während eines kürzlich geführten Gesprächs.

Obwohl freiberufliche Arbeit bei Menschen ab 50 Jahren immer beliebter wird, wies Dixon darauf hin, dass Millennials einen großen Teil dieses Marktes einnehmen: „Für Millennials und Gen-Yers bietet freiberufliche Arbeit die Möglichkeit, verschiedene Interessen zu erkunden, Arbeit und Leben in Einklang zu bringen bewerten, ob sie an einer langfristigen Karriere in einer bestimmten Branche interessiert sind oder nicht. “

Für Lena Dunham-Fans scheint dies die klassische Notlage des modernen 20-Jährigen zu sein: Ich weiß nicht, was ich mit meinem Leben anfangen möchte, aber ich weiß, was ich NICHT tun möchte - denke ich? Wir wissen vielleicht nicht, was zum Teufel wir mit dem Abschluss in Geisteswissenschaften machen sollen, in den wir eingeschlafen sind, aber wir wissen, was uns interessiert, und wir werden herausfinden, wie wir durch das Leben kommen können, ohne zu arbeiten für eine Firma und mit einer goldenen Uhr in den Ruhestand “, wie Dixon es ausdrückte.

Und das ist mehr denn je eine Möglichkeit. Leute wie ich haben erkannt, dass die neue Kabine der Goodwill-Schreibtisch mit abgebrochenen Ecken in einem Gästezimmer ist. Jetzt verwirklichen Websites wie oDesk und Fiverr den Traum, sich auf Ihre eigenen Interessen zu stützen, aus denen eine Karriere einfach eine Mischung sein kann verschiedene Jobs. Lynn und ihre Mitbegründerin von Hourly, Brooke Dixon, haben ihre Website eingerichtet, um den Bedarf der „95 Millionen nicht angestellten Arbeitnehmer“ zu decken und sie zu Arbeitgebern „innerhalb der Top-5-Segmente für flexibles Arbeiten“ zu führen. (Gastgewerbe, Gesundheitswesen, Einzelhandel, Medien, Technologie).

Allerdings kommt nicht die gesamte Verbreitung der nicht-traditionellen Arbeitermentalität von unzufriedenen Baby-Boomern und verwaschenen Millennials - Unternehmen haben tatsächlich die Voraussetzungen dafür geschaffen, dass diese Überholung des Arbeitsplatzes überhaupt eine Chance hat, zu existieren. Für Freiberufler beginnt dies mit kleinen Unternehmen.

Ich würde mich als Versager fühlen, wenn ich es aufgeben würde, mich durch meine eigenen Bemühungen um ein 9-5 zu behaupten.

Ein Unternehmen zu gründen ist einfacher als je zuvor. Sie können sich kein Büro leisten? Kein Problem! Mieten ist so günstig wie Hosting, wenn Sie ein digitales Büro haben. Sie haben keinen tatsächlichen Service zu verkaufen? Wen interessiert das! Wenn Sie ein Übermaß an Persönlichkeit haben, können Sie ein Blog starten und der nächste Perez Hilton sein. Sie haben keine Gehaltsabrechnung für den Kundenservice? Lagern Sie es einfach für $ 2 / Stunde an gebrochene Englischsprachige aus! Da immer mehr Unternehmer und Möchtegern-Unternehmer das Internet nutzen, um ein eigenes Unternehmen zu gründen, wird der Bedarf an Outsourcing- und Vertragsarbeitern immer größer.

Dasselbe gilt aus Zeitarbeitsgründen in den USA dank der Gesundheitsreform. "Nach dem, was wir von Unternehmen hören", erinnerte sich Dixon, "wird Obamacare dazu führen, dass die Arbeitszeit für eine Reihe von Arbeitnehmern reduziert wird, um erhöhte Gesundheitskosten zu vermeiden." Das Ergebnis? "Dieselben Unternehmen werden mehr Mitarbeiter benötigen, um die soeben geschaffenen Stellen zu besetzen."

Und wenn wir gerade von Obamacare sprechen, jetzt können sich Leute wie ich gut fühlen, wenn sie auf Karrieren in Unternehmen und ihre „Vorteile“ verzichten. Der Film enthält eine Szene Unser idiotischer Bruder in dem Adam Scotts aufstrebender Science-Fiction-Romanautor durch seinen überdurchschnittlichen Schwarm, keine Krankenversicherung zu haben, bevormundet wird. Ich habe das nie verstanden, bis ich keinen richtigen Job oder keine Krankenversicherung hatte. In einer Branche wie meiner gibt es eine Art Status, der verfehlt wird, wenn man keine Vorteile für die Mittelklasse hat, ganz zu schweigen von der Sicherheit zu wissen, dass man es sich leisten kann, wenn man sich die Lunge durch einen rostigen Eisenbahnpfahl stechen lässt .

Als meine Mutter mich von ihrer Versicherung abbrach, war ich wie Millionen anderer in dieser Schwebe (ich bin immer noch da). Es ist verlockend, die Arbeit, die ich liebe, aufzugeben, nur weil sie mir keine Krankenversicherung oder das Geld bietet, das ich brauche, um sie selbst zu kaufen. Die Wahl eines Arbeitsbereichs, der ausschließlich auf der Verfügbarkeit von Krankenversicherungen basiert, wird für einige von uns jedoch möglicherweise wegfallen. Ich persönlich werde mich höchstwahrscheinlich für Medicaid qualifizieren, was bedeutet, dass ich mir keine Sorgen mehr machen muss, wie mich selbst wegen des seltsamen Wachstums zu belügen, das ich einen Maulwurf genannt habe - oder, schlimmer noch, nur aus diesem Grund einen richtigen Job zu bekommen .

Für die Menschen meiner Generation treibt uns dies nur noch weiter von der traditionellen Arbeitswelt unserer Eltern weg. „Ich wünschte, Sie würden einen festen Arbeitsplatz mit Sozialleistungen und einem regelmäßigen Gehaltsscheck finden“, haben viele von uns wahrscheinlich irgendwann gehört (möglicherweise unsere eigenen Worte). Jetzt wird „Steady“ zu einem subjektiven Begriff, der von unserer Fähigkeit abhängt, Gigs auszurichten. Jetzt können Leistungen gekauft oder angemeldet werden, ohne dass ein Arbeitgeber dies sagt. Jetzt sind die Gehaltsschecks so regelmäßig wie wir wollen, wenn wir bereit sind, jeden Tag Arbeit zu leisten.

Ich denke, all das hat alles für immer verändert. Ich weiß, dass ich mich als Versager fühlen würde, wenn ich es aufgeben würde, mich durch meine eigenen Bemühungen um ein 9-5 zu erhalten, das sich besser für sinnlosere Arbeit auszahlt. Und ich denke, es wird für den Rest von uns schwierig sein, jetzt zurückzukehren.

Wir sind die Generation von Neo-Hippies und trendigem Heimwerken, die Generation von wirklich abstrakten Levis-Werbespots, die über unsere Generation sprechen, die Generation, einen Harvard-Abschluss zu machen und dann eine Website zu erstellen, auf der die Leute Bilder von ihrem Mittagessen veröffentlichen können. Die Generation, die ohne Bierkühlschrank und Tischtennisplatte nicht in einem Büro arbeiten kann. Wir bedauern vielleicht, dass wir mit 70 nicht in den Ruhestand gehen, aber wir sind auch die Generation, die vorhat, zu sterben, bevor es so weit kommt.

Und wenn wir es bereuen, setzen wir den Zyklus einfach fort, während unsere Kinder sich allem widersetzen, woran wir geglaubt haben.

* MatadorU, Matadors Online-Bildungsplattform, bietet Kurse in Reiseschreiben, Fotografie und Film an, die Ihnen dabei helfen können, Ihre freiberufliche Karriere voranzutreiben.

Schau das Video: Wie gründet man ein Unternehmen und welche Rechtsform sollte man wählen (Oktober 2020).