5 Dinge, die am Münchner Oktoberfest scheißen

5 Dinge, die am Münchner Oktoberfest scheißen

Das Oktoberfest wird dem Hype nicht immer gerecht.

Ich bin kein großer Biertrinker und meide normalerweise alles, was eine große Menge anzieht. Aber mein Mann und ich reisten während des Oktoberfestes mit seiner Schwester durch Bayern und wohnten in einem US-Militärresort in Garmisch-Partenkirchen, das am Eröffnungswochenende einen Shuttleservice zum und vom Oktoberfest anbot. Zu dem Zeitpunkt, als wir uns danach erkundigten, waren genau drei Plätze frei. Es schien ein Schicksal zu sein.

Da war ich also in einem Bus, der zur Theresienweise fuhr - dem Festivalgelände in der Nähe des Münchner Zentrums. Es schien alles festlich genug. Dann warnte uns unser Busfahrer vor Leuten, die betrunken genug zurückkamen, um im Bus zu kotzen. Von dort ging es bergab.

Offenes Wochenende

Das Oktoberfest ist ein 16- bis 18-tägiges Festival, das immer im September beginnt und Anfang Oktober endet. Am Eröffnungswochenende findet eine Parade mit einer Blaskapelle nach der anderen aus verschiedenen bayerischen Dörfern und darüber hinaus statt.

Wir kamen an einem Tag an, an dem die Temperaturen um die 90 Grad Celsius lagen, und gaben die Parade auf, da sie nach etwa zwei Stunden immer noch sonnenverbrannt und erschöpft war. Ja, zwei Stunden. Zu diesem Zeitpunkt war das Gelände natürlich voller Menschen, und wir hatten deshalb Schwierigkeiten, uns fortzubewegen. Wenn wir nur die Parade übersprungen hätten und direkt zum Paulaner-Zelt gegangen wären.

Verbot von Getränken im Freien

Wenn Sie vorhaben, einige Zeit in einem Bierzelt zu verbringen, planen Sie besser, auch dort zu trinken. Dies mag für die meisten Menschen keine schwierige Perspektive sein - schließlich ist Bier eine der Hauptattraktionen -, aber für diejenigen von uns, die keine Biertrinker sind, ist es ein kleines Problem. Sie dürfen das Bierzelt nicht mit einem Getränk von außen betreten, selbst wenn Sie es auf dem Oktoberfestgelände kaufen. Um dies durchzusetzen, gibt es draußen Sicherheitsposten, um Ihre Taschen zu überprüfen.

Wenn Sie ein Getränk außerhalb des Bierzeltes kaufen, müssen Sie es entweder verzehren oder auf dem Gelände herumlaufen, während Sie es zu Ende bringen. Infolge dieser Politik musste ich mich von meinem Mann und seiner Schwester trennen. Sie gingen ins Bierzelt, um zu versuchen, Plätze zu finden, während ich draußen blieb, verbannt mit meiner Limonade, weil ich sie nicht aufhalten wollte.

Die Menschenmengen

Bierhalle. Foto vom Autor.

Wenn Sie der gelegentliche Oktoberfestbesucher sind, der glaubt, Sie könnten einfach einsteigen und sich einen Platz sichern, denken Sie noch einmal darüber nach. Mein Mann ging zu jedem einzelnen Bierzelt und fand keinen Platz zum Sitzen. Tatsächlich durfte er in den fünf Stunden, die wir dort verbrachten, überhaupt kein Bier trinken.

Der Andrang der Menschheit sowohl außerhalb als auch innerhalb der Bierzelte war so schlimm, dass wir uns nur im Schneckentempo bewegen konnten, egal, ob wir einen Platz zum Sitzen fanden.

Wenn Sie vorhaben, in ein Bierzelt zu gehen, gehen Sie früh oder reservieren Sie im Voraus bei diesem Bierzelt. Wenn Sie nicht früh gehen oder reservieren und irgendwie das Glück haben, einen Sitzplatz zu finden, pflanzen Sie sich für den Rest des Tages dort ein.

Das WC

Die einzigen Toiletten, die ich finden konnte, waren in den Bierzelten, und ich ging über das ganze Gelände. Wenn es noch andere gab, habe ich sie nicht gesehen. Stellen Sie sich mich mit meinem Drink von außen vor, und ich hatte dank meiner riesigen Flasche Limonade plötzlich das Bedürfnis zu gehen. Ich musste mindestens die Hälfte meines Getränks tuckern, die Flasche zurückgeben, um meine Ein-Euro-Kaution zurückzubekommen (nicht notwendig, aber ich bin von Natur aus sparsam), quälend langsam durch die Menge navigieren, ein Bierzelt betreten, das finden Toilette, und dann in der Schlange stehen. Planen Sie voraus, um zu pinkeln.

Ein Punkt für das Oktoberfest: Ich habe nicht bemerkt, dass jemand die WM übersprungen und einen anderen Ort gefunden hat.

Die Größe

Das Münchner Oktoberfest ist eines der größten und bekanntesten Festivals der Welt. Aber denken Sie daran: Laut meinem Freund, der einst dort lebte, fliehen viele Münchner kurz vor Beginn des Oktoberfestes aus der Stadt. Viele der Leute in Ihrer Umgebung stammen möglicherweise aus anderen Ländern als Deutschland, auch wenn sie in Lederhosen und Dirndl gekleidet sind (vielleicht besonders, wenn sie so gekleidet sind).

Dies ist großartig, wenn Sie es lieben, Menschen aus der ganzen Welt zu treffen, aber wenn Sie sich mit Deutschen unterhalten möchten, während Sie ein bisschen lokale Kultur erleben, sollten Sie sich eines der kleineren Oktoberfest-Feste in ganz Deutschland ansehen. Sie sind genauso festlich und das Bier fließt genauso viel, aber sie sind weniger touristisch verstopft.

Ein weiterer Punkt für das Oktoberfest: Trotz der riesigen Portionen Bier und der Partyatmosphäre in den Bierzelten gab es keine beschämenden Anzeichen von öffentlicher Trunkenheit, die ich miterlebte. Zumindest bis ich zum Bus zurückkehrte. Und so war es zufällig der Typ, der neben mir saß.

Er stolperte in den Bus, setzte sich neben mich, verkündete, er sei betrunken, rannte aus dem Bus, um zu kotzen, und kam dann zurück und schlief ein. Ich saß neben dem Fenster, also konnte ich zumindest für eine Weile nirgendwo anders hingehen. Irgendwann wies jemand auf einen freien Platz hinter mir hin, und ich kroch über ihn, um zu fliehen.

Waren Sie schon auf dem Oktoberfest? Wie ist es gelaufen? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

*** Erkunde die Weltpartyszene mit 101 PLÄTZEN, UM F * CKED UP ZU ERHALTEN, BEVOR DU STORBST. Teilweise Reiseführer, teils betrunkener sozialer Kommentar, 101 Orte, an denen man sich ficken kann, bevor man stirbt Einige der lustigsten Szenen und direkten Beobachtungen der Jugendkultur eines Buches, das Sie jemals gelesen haben. ***

* Dieser Beitrag wurde ursprünglich am 15. September 2011 veröffentlicht.


Schau das Video: Weltrekord: Frau trägt 18 Maß Bier. Oktoberfest München