Sammlungen

8 Tipps für den Umzug in ein instabiles Land

8 Tipps für den Umzug in ein instabiles Land

Bei all den politischen Umwälzungen in Ägypten sehe ich meine spätere Rückkehr mit ein wenig Besorgnis. Als Lehrer, der zwei Jahre in Kairo gelebt hat, halte ich mich für etwas informierter als viele andere, insbesondere für Neueinstellungen, die vor Monaten einen Job angenommen haben und wahrscheinlich ihre eigene Abreise mit Angst sehen. Einige Schulen haben bereits eine Handvoll neuer Mitarbeiter verloren, und ich gehe davon aus, dass ich in den kommenden Wochen mehr davon hören werde.

Trotzdem bleiben die Schulen geöffnet. Für diejenigen von uns, die sich darauf vorbereiten, in turbulente Länder zu reisen, zu unterrichten oder auf andere Weise, gibt es einige Möglichkeiten, Ihre Unsicherheiten und die Ihrer Eltern, Ihrer Großfamilie und Ihrer Freunde zu lindern.

1. Kommunizieren.

E-Mail an den Direktor der Schule in Übersee. Er / sie ist höchstwahrscheinlich bereits dort und kann Informationen zur Sicherheit sowohl in der Schule als auch in dem Gebiet, in dem Sie leben möchten, bereitstellen. In meinem Fall lebt unser Direktor seit 40 Jahren in Kairo und ist äußerst informiert. Es ist auch hilfreich, die E-Mails des Regisseurs an Familienmitglieder und Freunde weiterzuleiten, um ihre Ängste zu zerstreuen.

Wie steht die Schule zur aktuellen Situation? Welche Art von Transport wird zur und von der Schule angeboten? Wird es eine Verzögerung beim Startdatum geben und wenn ja, wie lange? Wie werden Flüge abgewickelt? Wird Ihnen die Änderung der Fluggebühren erstattet? Wie geht die Schule mit der Wohnungssuche um und welche Empfehlungen können sie zur Eingewöhnung geben?

2. Kennen Sie die Evakuierungspläne.

Schulen und Unternehmen sollten Evakuierungspläne haben, wenn in Ländern Instabilität herrscht. Was passiert, wenn das Land zu unsicher wird und es unmöglich ist, dort zu bleiben? Wer bezahlt die Flüge? Wie kommen die Mitarbeiter zum Flughafen? Wohin werden sie geflogen? Wie lange bleiben sie außerhalb des Landes?

Meine Freundin Betsy teilte mir mit, dass ihre Schule drei verschiedene Evakuierungspläne hat, was beruhigend zu hören ist.

3. Nehmen Sie Kontakt mit Expats auf, die bereits angekommen sind.

Manchmal senden Schulen Gruppen-E-Mails, in denen die Lehrer aufgefordert werden, sich über den Sommer mit ihnen in Verbindung zu setzen. Expats, die bereits in der Gegend sind, insbesondere diejenigen, die zuvor dort gelebt haben, können Licht in die Situation bringen. Wie sicher ist es, alleine zu reisen? Ist es einfach, ein Taxi zu finden? Welche Ressourcen sind in der Nähe? Wie ist die Atmosphäre tagsüber / nachts / auf öffentlichen Plätzen?

4. Sprechen Sie mit den Einheimischen.

Wenn Sie mit zurückkehrenden Expats in Kontakt treten können, bitten Sie um Kontaktaufnahme mit Einheimischen, die in derselben Gegend leben. Ihre Meinungen sind von unschätzbarem Wert, da sie ihr eigenes Land besser kennen als jeder andere. Ich habe in der vergangenen Woche häufig mit meinen ägyptischen Freunden Kontakt aufgenommen, um ihre Meinung darüber zu erfahren, wie sicher das Land ist und wie sie sich über das Ergebnis der jüngsten Ereignisse fühlen.

5. Suchen Sie eine zuverlässige und genaue Nachrichtenquelle.

Oft können die Medien zu Hause Ereignisse in Übersee übertreiben oder falsch interpretieren. Fragen Sie nach einer Nachrichtenquelle, die die genaueste Berichterstattung bietet. Mir wurde gesagt, Al Jazeera sei besser informiert und auf die aktuellen Entwicklungen in Ägypten eingestellt als beispielsweise die BBC.

6. Abonnieren Sie Expat-Veröffentlichungen, um wöchentliche Updates zu erhalten.

Fordern Sie eine Liste von Zeitschriften an, die sich an Expats richten. Sie bieten eine Fülle von Informationen über das Leben von Expats und die Ressourcen in der Region, damit Sie sich vor Ihrer Ankunft mit Ihrem neuen Wohnort vertraut machen können.

Viele Expat-Verbände und Clubs senden wöchentlich E-Mails. Nehmen Sie an einer Mailingliste teil, um die neuesten Informationen über das Leben in Ihrer zukünftigen Community zu erhalten.

7. Recherchiere und folge den Regeln.

Welche Sicherheitsvorkehrungen sind derzeit getroffen? Sei nicht dumm. Wenn es eine Ausgangssperre gibt, respektieren Sie sie. Vermeiden Sie Demonstrationen, da diese sich schnell von friedlichen Protesten in gewalttätige Zusammenstöße verwandeln können. Wenn bestimmte Reiseziele verboten sind, gehen Sie nicht. Informiert werden.

Die derzeitige Ausgangssperre in Kairo bedeutet, dass Reisende, die zwischen 19 Uhr und 6 Uhr morgens am Flughafen ankommen, auf dem Weg zu ihren Zielen auf Straßensperren stoßen können. Wenn Sie sich im Voraus einen zuverlässigen Fahrer sichern und an Bordkarten / Reiserouten festhalten, können Sie einen reibungslosen und sicheren Pendelverkehr gewährleisten.

8. Geh mit deinem Bauch.

Wenn Sie sich nicht wohl fühlen, wenn Sie zu dem Ort reisen, an dem Sie arbeiten sollen, ist es möglicherweise am besten, Ihre Optionen zu überdenken. Fragen Sie Ihre Schule nach den Richtlinien für Verträge, wenn das Land instabil ist. Es ist keine gute Idee, sich zum Reisen zu zwingen, wenn Sie ernsthaft um Ihre Sicherheit besorgt sind.

Dies sollte jedoch ein letzter Ausweg sein. Wenn Sie mit der sachkundigen Verwaltung Ihrer Schule und den dort lebenden Personen sprechen, werden Sie höchstwahrscheinlich die Nerven beruhigen. Wenn dies nicht der Fall ist, gibt es möglicherweise Optionen. Es ist unprofessionell, einfach nicht aufzutauchen. Haben Sie die Höflichkeit, dem Schulleiter Ihre Reservierungen in einer E-Mail oder am Telefon zu erklären, anstatt einen verschwindenden Akt auszuführen.

Schau das Video: EINFACH umziehen- Ein PROFI packt aus! #Expertentipps. muvora 2019 (November 2020).