14 Dinge, die Sie in Ihrer freiberuflichen Biografie niemals sagen sollten

14 Dinge, die Sie in Ihrer freiberuflichen Biografie niemals sagen sollten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Wenn Sie ein süßes Freiberuflerprofil aufgebaut haben, aber trotzdem wie ein Esel klingen, werden Sie wahrscheinlich nie in die obere Ebene der Kunden einbrechen, die Sie einstellen möchten, um coole Dinge zu tun, die Ihnen tatsächlich Spaß machen.

Wenn Sie damit einverstanden sind, weiterhin Krankenversicherungs-Newsletter zu formatieren, ist das in Ordnung. Der Rest von uns wird die Sportwebsites, Kama Sutra-Apps und Reisemagazine nehmen, alles nur, weil wir wissen, dass wir dieses Zeug nicht in unser BIOS aufnehmen sollen.

Das Wort "Excel" (Kleinbuchstaben)

Sie können Microsoft Excel verwenden? Toll! Sie "übertreffen" bei Microsoft Excel? Sag das nicht. Rühme dich niemals; Lassen Sie Ihre Arbeitsproben und Bewertungen dies für Sie tun. Ersetzen Sie dies durch das Wort "spezialisieren", um zu zeigen, dass Sie in einer bestimmten Nische erfahren sind.

Die Wörter "erfahren" und "Erfahrung"

Dies sollte anhand des restlichen Profils offensichtlich sein. Wenn nicht, anstatt dies zu sagen, beweisen Sie es: „Ich arbeite seit 1949 in der Werbebranche und habe die erste Plakatwand für Wheaties entworfen. Hier ist ein Bild. "

Sagen Sie für das Substantiv keine Dinge wie "Ich mache es zu meiner Priorität, die bestmögliche Kundenerfahrung zu bieten." Auf diese Weise sprechen Kundendienstmitarbeiter am Telefon und es klingt immer so, als würden Sie Ihren Job hassen. Finden Sie einen Weg, darüber zu sprechen, ohne das Wort zu verwenden, und rufen Sie tatsächlich eine echte Vorstellung davon auf, wie die Erfahrung der Zusammenarbeit mit Ihnen aussehen wird.

Adjektive wie "motiviert", "professionell", "engagiert" und "zuverlässig"

Kennen Sie den Satz "Zeigen, nicht erzählen"? Verwenden Sie keine Adjektive, um sich selbst zu beschreiben. Überhaupt. Ich meine es ernst - null selbstreferenzielle Adjektive sollten auf Ihrer Biografie stehen.

Verwenden Sie stattdessen Verben und geben Sie spezifische Beispiele oder veranschaulichende Merkmale an: "Meine Philosophie ist es, allen meinen Kunden Arbeiten, einschließlich laufender Entwürfe, vorzeitig zu liefern, um sicherzustellen, dass wir auf derselben Seite sind."

Das Wort "Leidenschaft"

Sie haben eine Leidenschaft für das Schreiben, Entwerfen, Bearbeiten, Codieren usw.? Alle anderen in Ihrer Branche auch. Warum sollten sie sonst versuchen, freiberuflich tätig zu werden, anstatt einen Job mit Sozialleistungen und festem Einkommen zu bekommen?

Der Ausdruck "natürliches Geschenk"

Ich habe das buchstäblich nur in einem Profil gelesen. Sie hat den Job nicht bekommen. Niemand kümmert sich um Ihre Geschenke. Sie kümmern sich darum, ob Sie ihren Job machen können.

Alles über "Erwartungen übertreffen"

Wenn Sie lieben, was Sie tun, ist dies implizit. Menschen, die sich für ihre Arbeit interessieren, geben sich nicht mit Mittelmäßigkeit zufrieden, und kein Freiberufler möchte einen Kunden enttäuschen - das ruiniert einen Schuss bei einer Neueinstellung.

Das Wort "Wert"

Ich meine das sowohl im Substantiv als auch im Verb. Sie sollten den Leuten nicht sagen müssen, dass Sie einen hohen Wert bieten. Lassen Sie sie dies anhand Ihrer Rate und Ihrer Bewertungen / Arbeitsproben selbst beurteilen. Wenn Sie darauf hinweisen, sehen Sie auch so aus, als würden Sie schlecht für wenig arbeiten.

Was das Verb betrifft, so geht dies mit der ganzen überschwänglichen Übergenusssache einher. Sätze wie "Ich schätze Ihre Zeit", "Ich schätze die Bedürfnisse der Kunden", "Ich schätze Kundenbeziehungen" usw. machen Sie ad nauseum lächerlich. Diese Werte sind immer implizit, sofern Sie nichts anderes beweisen.

Die Sätze "Branchenführer" und "Branchenführer"

Erstens ist das zweite ein zusammengesetztes Adjektiv und benötigt immer einen Bindestrich. Es steht im Cambridge-Wörterbuch. Schlag es nach.

Zweitens beschreibt Sie keines dieser Dinge. Echte Branchenführer trinken wahrscheinlich den ganzen Tag Scotch aus ihrem Agenturbüro mit Blick auf die Skyline von Manhattan oder sind freiberuflich für ESPN, Nike oder Wheaties tätig. Wenn Sie eine dieser Personen sind, weiß ich nicht, warum Sie überhaupt nach Stellenausschreibungen auf Websites von Freiberuflern suchen.

Alles mit passiver Stimme

Wenn Sie mit Passiv nicht vertraut sind, ist dies ein grammatikalischer Begriff für Sätze / Phrasen, in denen das Thema behandelt wird, anstatt das Thema auf etwas anderes einwirken zu lassen. Beispiel: "Personalisierte Kampagnen werden an jeden Kunden geliefert" vs. "Ich biete für jeden Kunden eine personalisierte Kampagne an."

Sehen Sie, wie das Thema im zweiten Satz („Ich“) „aktiv“ ist, was bedeutet, dass es etwas unmittelbares und wirkungsvolles bewirkt? Wenn Sie es immer noch nicht bekommen, schlagen Sie es nach.

Unvollständige Sätze

Ich habe gerade ein Profil gelesen, das nur unvollständige Sätze enthält. Ich werde es umschreiben: "Mehr als 15 Jahre Erfahrung im Design. Spezialisiert auf einzigartige Websites. Conversions zu mobilen Websites. “ Würden Sie diese Person einstellen? Ich würde nicht.

Emoticons

Ja, ich habe diese auch gesehen. Ich muss das nicht erklären.

Ausnahme: Wenn Sie versuchen, sich in Ihrer Nische und Ihrem Markt wirklich kompliziert zu profilieren / zu projizieren, wissen Sie, wie Sie dies mit einer bestimmten Stimme / einem bestimmten Ansatz aufbauen können, und können dies mit erstklassiger Arbeit und erstklassigem Service unter allen Umständen unterstützen. Klammer weg.

Das Wort "zufriedenstellend"

Zum Beispiel: "Ich liefere zufriedenstellende Ergebnisse." "Ja wirklich?" Das ist es? Weg, sich auf Mittelmäßigkeit einzustellen. Ich werde jemanden suchen, der "die Erwartungen übertreffen" kann, danke.

Nachfolge von Ich-Sätzen / Aussagen

Ein Profil, das ich gesehen habe, lautet ungefähr so: „Ich habe das X College abgeschlossen. Ich hatte dort eine beeindruckende Position. Ich hatte zuvor eine ähnliche Position woanders inne. Ich habe Kenntnisse über die Dinge, über die Sie einen Auftragnehmer in meiner Branche benötigen. Ich leite ein Unternehmen, das sich auf den Service spezialisiert hat, für den ich als Einzelperson auf dieser Website freiberuflich tätig bin. "

Cool, Mann. Freut mich, dich kennenzulernen. Was bringt es mir?

Alles, was Sie in den Profilen aller anderen sehen

Würden Sie jemanden einstellen, dessen Persönlichkeit auf einer Zusammenstellung von Selbsthilfebuchjacken basiert, um für die Marke zu bloggen, die Sie repräsentieren sollen? Würden Sie einen pompösen, hyperbolisch motivierten Ja-Mann einstellen, um Ihre Website zu erstellen?

Denken Sie vor allem daran, Ihre Persönlichkeit durchscheinen zu lassen. Mach ein Wortspiel. Teilen Sie eine Anekdote. Es gibt Hunderte, vielleicht Tausende von anderen, die das tun, was Sie tun. Sei nicht einer von ihnen.


Schau das Video: Kesslers Knigge - 10 Dinge, die Sie in einem Restaurant nicht tun sollten