Interessant

Wie Sie Ihren Urlaub nicht genießen können

Wie Sie Ihren Urlaub nicht genießen können

In Vorbereitung auf unseren jährlichen Sommerurlaub am Strand bin ich online gegangen, um das Wetter zu überprüfen, das schlecht aussieht. Teilweise bewölkter Himmel, starke Regenwahrscheinlichkeit. Jeden Tag klicke ich auf Weather.com und hoffe auf ein anderes Ergebnis, aber die gleiche unlösbare Prognose taucht immer wieder auf.

Es reicht aus, um Sie dazu zu bringen, auf Facebook zu gehen. Geben Sie ein cleveres Status-Update nach dem Motto "Warum regnet es immer, wenn ich in den Urlaub fahre?" und warten Sie, bis die Likes mit dem Streaming beginnen.

Meine Enttäuschung erinnert mich an einen Abschnitt in Alain de Bottons weisem und witzigem Buch Die Kunst des Reisens, in dem er eine lang erwartete Reise von England nach Barbados beschreibt, einen sonnenverwöhnten Strandtraum von einem Urlaub, inspiriert von einer glänzenden Reisebroschüre mit Bildern von Palmen und blauem Himmel.

De Botton schreibt: "Wenn ich gedrückt hätte, hätte ich natürlich erkannt, dass die Insel andere Elemente enthalten musste, aber ich hatte sie nicht gebraucht, um einen Eindruck davon zu gewinnen."

Als de Botton jedoch in Barbados ankommt, wird er mit anderen Sehenswürdigkeiten konfrontiert, die es nicht in die Reisebroschüre geschafft haben, die er zu Hause gelesen hatte. Darunter befinden sich ein BP-Öllager, ein Einwanderungsbeamter, der langsam Pässe abstempelt, Werbung, ein streunender Hund und eine hässliche Klimaanlage in seinem Zimmer.

"Wenn es ein Problem mit dieser Fülle von Bildern gab", schreibt de Botton, "war es, dass sie es mir seltsamerweise schwerer machten." sehen die Barbados, die ich gefunden hatte. “

Wie viele von uns neigen dazu, auf Reisen Details wie diese zu löschen oder sich sogar darüber zu beschweren, die nicht unseren Vorurteilen entsprechen, was wir finden werden, wenn wir weggehen? Manchmal behaupten wir, wir möchten eine "authentische" Erfahrung machen und den "echten" Ort sehen, an dem wir den ganzen Weg gesehen haben. Und doch, wenn wir unseren Wunsch bekommen und die Realität erscheint, trauern wir eher als dass wir uns freuen, weil diese Realität nicht mit der Art von Realität übereinstimmt, die wir gesucht haben.

Mit anderen Worten, wir sind verärgert, wenn wir einen richtigen Urlaub haben, anstatt den, von dem wir geträumt haben.

Das heißt nicht, Zitronen aus Limonade zu machen. Niemand sollte vernünftigerweise aufstehen und jubeln, wenn es während eines Strandausfluges regnet. Aber sobald Sie dort sind und die Realität in Form von Regen oder einem lauten Souvenirhändler oder einem lauten lokalen Geschwätz auf seinem Handy kommt, während Sie Rauchwolken in Ihr Gesicht blasen, frage ich mich nur, was passieren könnte Wenn wir es nicht mochten oder nicht mochten, sondern einfach sehr leise wurden und es bemerkten?

Wir leben in einer Zeit und in einer Welt, die uns ständig ermutigt, unsere Erfahrungen in den Graden des momentanen Vergnügens zu bewerten, das sie uns bringen. Dies ist eine weitere Möglichkeit, uns daran zu hindern, tatsächlich eine authentische Erfahrung zu machen, da das Leben nicht nur in uns vorhergesagt wird Begriffe des Vergnügens oder des Schmerzes. Darüber hinaus hat diese Manie des Vergnügens in jedem Moment und um jeden Preis einen weiteren hässlichen Nebeneffekt: Sie verhindert, dass wir unser wahres Selbst sehen, anstatt des illusorischen Selbst, an dem wir so hart arbeiten, um andere zum Sehen zu überreden.

Es gibt andere emotionale Bereiche, die wir während unserer Reisen besuchen könnten, wenn wir nur unsere Augen und unseren Geist öffnen würden.

Schau das Video: Genießen Sie Japan-Feiertag! Teil 4: Im Hotel mit deutschen Untertiteln - für TouristenReisende (Oktober 2020).