Verschiedenes

Auf Reisen und Vertrauen

Auf Reisen und Vertrauen

Wie fühlt sich die Zunge eines Geparden an? Dies ist keine Frage, die die meisten Menschen jemals aus persönlicher Erfahrung beantworten möchten. Es ist wahrscheinlich keine Frage, die Ihnen jemals in den Sinn gekommen ist. Ich habe festgestellt, dass die Dinge, die wir auf Reisen lernen, oft Antworten auf Fragen sind, die wir nie gestellt haben.

Foto: Autor

Das Hotel, in dem ich während meiner Reise nach Südafrika im Jahr 2010 übernachtet habe, hatte eine eigene Pirschfahrt. Ein kleiner Löwenstolz hing keine zehn Meter von meinem Schlafzimmerfenster entfernt; Ich konnte ihr leises Grollen während der Nacht hören. Eines Tages teilte mir ein Mitarbeiter mit, dass er bereit sei, mein Foto mit einem ihrer Geparden kostenlos aufzunehmen.

Mein ursprünglicher Gedanke war, dass das Bild mit einem Maulkorb, einem beaufsichtigenden Wrangler und einem Krankenwagen im Standby-Modus im Hintergrund ziemlich albern aussehen würde. Aber der Angestellte versicherte mir, dass Geparden zu Unrecht als bösartige Menschenfresser dargestellt werden und eigentlich ziemlich sanft sind. Er erklärte, Geparden seien so schnell, weil sie ihren Mangel an Kraft ausgleichen müssten - der durchschnittliche Rottweiler sei stärker als ein durchschnittlicher Gepard, und selbst ein Mensch könnte mit bloßen Händen den Kiefer eines Geparden mit Gewalt öffnen.

Internationale Reisen erfordern ein hohes Maß an Vertrauen. Sie vertrauen routinemäßig Piloten und Karten, um Sie dahin zu bringen, wo Sie sein möchten, und um dies sicher zu tun. Sie sollten den Einheimischen vertrauen, um Empfehlungen zu Restaurants und Besichtigungstouren zu geben. Sie vertrauen Köchen auf Ihre Gesundheit und Sie vertrauen auf Schlösser, um Diebe fernzuhalten. Manchmal ist es am schwierigsten, sich selbst zu vertrauen - zu glauben, dass Sie tatsächlich in der Lage sind, auf den Gipfel dieses Berges zu wandern, oder dass Sie genug Fremdsprache beherrschen, um nicht bei jeder Mahlzeit eine andere Schneckensorte zu bestellen .

Ich habe nicht immer den richtigen Dingen vertraut: Ein sehr empfehlenswertes Gepäckstück fiel mir nur wenige Tage nach einer Reise nach Australien auseinander. Die Wegbeschreibung zu einem Bed & Breakfast ließ mich eine Stunde lang einen Block Budapest umkreisen. Der Ratschlag, meine neue Digitalkamera nicht nach Afrika zu bringen, führte während einer einmaligen Safari nur zu einer geringen Anzahl von Bildern mit schlechter Qualität. Was ich jedoch gelernt habe zu vertrauen, ist das alte Sprichwort, dass Sie es selten bereuen, etwas versucht zu haben, aber Sie bereuen es oft nicht versuchen Sie etwas, wenn Sie die Chance haben.

An diesem Tag vertraute ich den Mitarbeitern, die mir versicherten, dass Geparden weniger gefährlich sind als wir denken. Ich entschied mich, dem Geparden zu vertrauen, um mich nicht zu Schlagzeilen in Zeitungen zu machen. Ich entschied mich, meinem Lieblingssprichwort zu vertrauen und nicht auf Angst zurückzugreifen.

Die Antworten auf Fragen, die ich nie gestellt hatte: 1. Die Zunge eines Geparden ist überraschend trocken und rau wie Sandpapier. 2. Zum Glück schmecke ich anscheinend nicht wie eine Gazelle.

Schau das Video: Música para Despertar la Fuerza Interior. Confianza y Coraje. Autodeterminación. Binaural (Oktober 2020).