Sammlungen

3 Lektionen in mexikanischem Spanisch

3 Lektionen in mexikanischem Spanisch

Lektion I: Die höfliche Plastiktüte

Eine Möglichkeit, Freundlichkeit oder Höflichkeit im mexikanischen Spanisch auszudrücken, besteht darin, den Wörtern winzige Suffixe hinzuzufügen. Zum Beispiel könnte jemand, der Anweisungen gibt, Ihnen sagen, dass Sie die passieren sollen Parquecito - der "kleine Park" - auch wenn der Park nicht klein ist. Im Café könnte jemand nach einem fragen Cafecitooder "kleiner Kaffee", auch wenn er einen großen will. Das macht für mich Sinn.

In anderen Fällen macht die Gewohnheit weniger Sinn. Du kommst vom Strand zurück und ein Freund sagt dir, dass du es bist quemadito - ein wenig verbrannt - auch wenn Ihre Haut rot leuchtet. Wenn Sie im Laden an der Ecke einen Saft bestellen, werden Sie von der Kassiererin gefragt, ob Sie möchten el chico o el grandecito? - der Kleine oder der nette kleine Große? Wie viel kostet das Wasser? Quitten-Pesitos. Fünfzehn kleine Pesos - was, selbst wenn ich meine Pesos kleiner machen könnte, zu viel für ein Wasser ist. Wann wird der Arzt verfügbar sein? Treinta minutitos, dreißig schöne kleine Minuten. Obwohl das Anrufen von kleinen Minuten sie nie schneller vergehen ließ, besonders wenn Ihr Termin vor einer Stunde war.

Ich habe das nie ganz integriert -itos und -itas In meiner Rede, die mich beunruhigt, dass ich jedes Mal, wenn ich zum 7-Eleven ging und nach einer „Tasche“ anstelle einer „schönen kleinen Tasche“ fragte, eine schreckliche Unangemessenheit begangen habe.

Lektion II: Die königliche Zitrone

In einem Land, in dem im Grunde alles wachsen kann und die Auswahl an frischen Produkten an fast jeder Ecke spektakulär ist, gibt es in Mexiko einige merkwürdige kulinarische Abwesenheiten. Einer ist Hefe. Sie können es nicht wie in den USA im Lebensmittelgeschäft finden, sondern nur Backpulver. Fragen Sie den Angestellten, wo sich die Hefe befindet, und sie führen Sie zurück zum Backpulver, da das Wort für beide Artikel lautet Levadura.

Noch rätselhafter ist der Mangel an Zitronen. Hier ist die ganze Zeit alles Limetten. Es scheint sogar einige Verwirrung darüber zu geben, was eine Zitrone ist. In Mexiko ist das Wort für Kalk limónWenn Sie also nach „Zitronen“ fragen, denken die Leute, Sie sprechen von Limetten. Das Wort für "Zitrone" steht zur Debatte. Einige behaupten, das richtige Wort sei Limonero, während andere darauf bestehen Zitrone. Ein amerikanischer Freund, der in Mexiko lebt, bietet als weitere Option limón real: "Echte" oder "königliche" Limette.

Ein Mexikaner, den ich getroffen habe, hatte eine andere Perspektive: „Natürlich haben wir Zitronen“, sagte er. "Es gibt einige Zitronenbäume im Garten meiner Großmutter. Aber warum sie benutzen? Limetten sind besser. "

"Besser auf welche Weise?" Ich sagte. "Sie sind anders."

"In jeder Hinsicht besser!"

Lektion III: Das nationale Ohr

Wenn Sie mit offenen Ohren in Mexiko-Stadt herumlaufen, werden Sie eine große Kluft zwischen den populären Musikgeschmäcken entdecken. Die Musik, die Sie in Bussen, auf Märkten, an Tankstellen oder überall dort hören, wo Mexikaner der Arbeiterklasse ihre Musik spielen, fällt normalerweise in eine von zwei Kategorien. Auf der einen Seite stehen Cumbia und Salsa, zwei afro-karibische Stile, die Menschen normalerweise spielen, wenn sie tanzen oder über das Tanzen nachdenken möchten. Auf der anderen Seite stehen Norteño und Banda, beide einheimische mexikanische Stile, die anfangs wie „Mariachi“ -Musik klingen, aber mit Schlagzeug und synthetisierten Trompeten gespielt werden.

Sie könnten diese Kluft mit der Dichotomie zwischen Land und Hip-Hop in den USA vergleichen. Ein mexikanischer Freund erzählte mir, dass Banda und Norteño in seiner Erinnerung erst in den letzten zehn Jahren als eine Art nationalistischer Ausdruck an Popularität gewonnen hätten. Eine nicht-mexikanische Freundin erzählte mir, dass sie mit einem mexikanischen Paar in ihrem Auto fuhr, als eine Banda im Radio kam. „Ugh, ändere das Naco Zeug «, sagte einer von ihnen. Naco mexikanischer Slang zu sein, um jemanden mit niedriger Klasse oder mit niedrigem Geschmack zu beschreiben. Laut Wikipedia begann die Popularität von norteño in den 90er Jahren mit dem Aufschwung der mexikanisch-amerikanischen Bevölkerung.

Ich weiß nicht alles, aber dieses Musikvideo fasst die ganze Situation zusammen. Es geht um einen mexikanischen Kerl, der früher in Cumbia war und dann zu Banda wechselte und ein passendes Outfit aus Cowboystiefeln und Hut annahm. Es heißt "Der Verräter". Es ist eine Cumbia, aber am Anfang und am Ende gibt es ein schönes kleines Beispiel für Banda.

Schau das Video: Spanisch Lernen Lektion 3 für Anfänger HD (Oktober 2020).