Wie man eine Kiwi verärgert

Wie man eine Kiwi verärgert

Als einige Kiwis diese Herausforderung auf die Straßen von Raglan brachten, bestanden sie darauf, dass es einfach „nicht möglich“ sei, dass irgendwelche Versuche „uns nur unterhalten“ würden. Jüngste Statistiken zeigen, dass Kiwis nach Isländern an zweiter Stelle stehen, wenn es darum geht, Ausländer willkommen zu heißen.

Andere fragten mich: „Wen willst du verärgern? Māori oder Pākehā (Māori oder Weiß)? " Māori (Nachkommen früher polynesischer Siedler) machen fast ein Fünftel der Bevölkerung aus. Darauf antwortete ich nachdrücklich: „Jeder. Ich möchte alle verärgern. “

Angenommen, Neuseeland ist Australien.

Reisende Kiwis bekommen viel davon, obwohl Neuseeland in Bezug auf Kultur, Geographie oder Geschichte nicht einmal in der Nähe von Australien liegt.

Die Luftentfernung zwischen ihnen ist riesig: 2.160 km von Sydney nach Auckland - ungefähr so ​​viel wie von London nach Moskau. Australien ist ein Inselkontinent, der größtenteils aus Wüste mit 22 Millionen Einwohnern besteht. In Neuseeland leben nur 4,4 Millionen Menschen auf zwei Hauptlandmassen, die aus subalpinen Gebirgszügen und Fjorden im Süden und vulkanischem Gelände im Norden bestehen.

"Ein entscheidender Unterschied", so der neuseeländische Historiker und Autor von Die Entstehung der Neuseeländer Ron Palenski, „war, dass Māori gesetzlich anerkannt wurden, wenn auch nicht vollständig angenommen. Māoris wurden nicht vollständig ausgegrenzt wie Aborigines in Australien “, was, wie er schrieb,„ ein positiver Unterschied zwischen den neuseeländischen und insbesondere den australischen Kolonien “wurde.

Ja, in der Tat - Australier sind im Vergleich dazu kreideweiße Massenmörder.

Ein Kiwi erklärte: "Als Australier bezeichnet zu werden, ist, als würde man mit seinem großen Bruder verwechselt, der ein rassistisches Arschloch ist - als würde man einen Kanadier mit einem Amerikaner verwechseln." Er ist dein Bruder und du liebst ihn. Aber er hat schlechte Gewohnheiten und du schämst dich, ihn deinen Bruder zu nennen, weil er deiner Familie einen schlechten Namen gibt. "

Wenn Sie eine Kiwi im Ausland treffen, versuchen Sie diese Frage: „Ihr habt dort Kängurus? Tasmanian Devils? Wie sind die Aborigines? Neuseeland. Ist das nicht der Ursprung des Bumerangs? "

Nennen Sie sie Schafficker.

Im Moment hat Neuseeland ungefähr 31 Millionen Schafe - ungefähr sieben pro Person - aber das ist nur ein Drittel von dem, was es vor 25 Jahren war, da sich die Landnutzung in den letzten Jahren mehr in Richtung Rinder, Hirsche und Weinbau verlagert hat. Wenn Sie sie sauer machen möchten, können Sie sie daran erinnern, dass trotz dieser Änderung ihre Liebe zu Schafen bestehen bleibt.

Fragen Sie sie, wo sich ihre Kletthandschuhe befinden - die, mit denen sie ein Schaf von hinten an den Hüften fassen, während sie es mit dem Gesicht voran gegen eine Klippe klemmen, nachdem sie die Hinterbeine des Schafs in ihre Gummistiefel gesteckt haben, um es zu behalten immer noch. Dies ist nur einer der unzähligen Schafwitze gegen Neuseeland - Australier verteilen diese bekanntermaßen.

Nimm den Vagina Liner.

Unter frechen Kiwis auch als "The Big Red Fuck Bus" bekannt, heißt es offiziell "The Stray Bus". Es ist nicht so, dass irgendetwas mit dem Unternehmen oder den geführten Hop-On-Hop-Off-Touren, bei denen sie die Unterkunft und Aktivitäten buchen, nicht stimmt. Das Problem ist, wenn junge, naive, laute Partys mit zu viel Geld von Stadt zu Stadt fahren und nur nach Alkohol und Sex suchen und nur Müll und Quittungen hinterlassen.

Dies sind die Typen, die alles von einem Laptop in Übersee aus buchen und eine Liste von Dingen enthalten, die "zu tun" sind und die nicht wirklich "erledigt" werden können - wie "die Südinsel".

Die raffiniertere Version davon wären die chinesischen Touristen, die in schüchternen Horden herumfahren und nur anhalten, um Müllhalden zu nehmen und Straßenränder zu fotografieren.

Neuseeland ist eines der südlichsten Länder der Welt, ohne Landgrenzen, in großer Entfernung von irgendwo anders. In gewissem Maße weckt dies Neugier und Freundlichkeit, und die meisten würden zustimmen, dass Kiwis Reisende kennenlernen möchten. Sie schätzen neue, interessante Menschen in ihren Gemeinden. Laut einem Einheimischen sind wir einfach sehr neugierig, weil wir so weit von allem anderen entfernt sind. Wir fühlen uns unter anderem woanders, wenn wir Menschen aus anderen Ländern treffen. Die meisten Kiwis wollen wirklich reisen, genau wie alle anderen, aber von hier aus ist es viel schwieriger. "

Vermeiden Sie sie also, um sie zu verärgern - befreundet sie unter keinen Umständen. Und bereisen Sie das Land im Vag Liner mit einem schamlosen Alkoholrausch.

Herabgesetztes Rugby.

Rugby Union ist der Nationalsport in Neuseeland. Es ist sehr beliebt. In den meisten Teilen des Landes gibt es große Rivalitäten zwischen Highschool-Teams und Freizeitteams. Die All Blacks sind Neuseelands internationales All-Star-Team und derzeit Inhaber der Rugby-Weltmeisterschaft. Viele Spiele werden landesweit ausgestrahlt, und ein gutes Spiel führt oft zu wilden Nächten in den Pubs.

Die USA haben auch ein Team, aber das Wort auf der Straße in Neuseeland ist, dass sie saugen. Das und das "Gridiron Football" (American Football) ist für Softies. Nehmen Sie also eine starke Pro-Gridiron-Haltung ein. Laut einer Kiwi "brauchen Rugby-Spieler keine Helme." Sie gehen einfach voran und brechen sich den Hals.

Argumentieren Sie, dass Rugby von primitiven Kannibalen verfochten wurde, die nicht in der Lage waren, Strategien zu entwickeln, und dass es vergessen werden sollte. Das wird sie dazu bringen, alle möglichen Dinge auf dich zurückzuspritzen.

Verspotten Sie ihren Nationalvogel.

Ist es ein Zufall, dass eine Nation, die stolz darauf ist, „bescheiden“ zu sein, für ihr nationales Symbol auch einen ungeschickten Vogel hat, der nicht fliegen kann und nachts herumhumpelt, wobei sein Kopf den Boden pickt? Vergleichen Sie dies mit den Raubvögeln Deutschlands oder der USA. Sogar Perus Cock-of-the-Rock ist im Vergleich mutig.


Schau das Video: Richtig Kiwis schälen