4 Dinge, die die meisten englischen Muttersprachler nicht über Englisch wissen

4 Dinge, die die meisten englischen Muttersprachler nicht über Englisch wissen

Ich ging nach Paris, um einen 4-wöchigen Intensiv-TEFL-Kurs zu belegen, nicht ohne Hybris. Natürlich könnte ich eine Zertifizierung bekommen, um Englisch als Zweitsprache zu unterrichten. Ich weiß, was ein Gerundium ist. Falsch platzierte Modifikatoren bringen mich zum Kichern. Die englische Sprache ist eine Sache - die einzige - in der ich gut bin (obwohl ich gerade dabei war, diesen Satz mit einer Präposition zu beenden). Englisch zu unterrichten wäre Kuchen, ein Vanillebohnenkuchen aus Madagaskar mit Bourbonglasur, Metaphern, Übertreibungen und Polysendetonen.

Ähm, nein.

Es ist nervenaufreibend zu sehen, wie eine Gruppe erwachsener Sprachlerner Sie ansieht, als hätten Sie die Macht, ihnen diese Beförderung oder zweisprachige Erfahrung zu verschaffen, wenn Sie sie nur bitten, nach Ihnen „Fußball“ zu wiederholen oder das zu mimen Luft mit einem imaginären Messer, um das Wort "Wut" hervorzurufen. Es ist noch nervenaufreibender, eine Reihe von Regeln zu lehren, die Sie selbst nicht wirklich kennen. Was ist der Unterschied zwischen "Mai" und "Macht"? Ich kann improvisieren und es herausfinden, meinen Denkprozess vor der Klasse stammeln, oder ich könnte vor Verlegenheit sterben. Ich übertreibe vielleicht.

Muttersprachler kennen die Regeln, die in einer ESL-Klasse gelehrt werden, instinktiv, was die Verarbeitung der Terminologie noch schwieriger macht. (Im Ernst, haben Sie jemals von einem lexikalischen Verb gehört?) Hier sind also 4 Regeln / Richtlinien, die ziemlich nutzlos sind, wenn Sie bereits gut Englisch sprechen.

1. Adjektivreihenfolge

Wenn Sie mehr als ein Adjektiv in einem Satz verwenden, müssen diese der Reihenfolge dieses Akronyms folgen: OSACOMP. Es klingt wie ein Computeralgorithmus und fühlt sich genauso frustrierend an. Man kann nicht einfach sagen: "Ich habe eine neue, schöne, große schwarze Arbeitstasche aus Leder gekauft." Das ÖRitzel muss zuerst kommen. Dann S.ize, gefolgt von EINge, C.olor und Örigin. Schließlich, M.aterial und P.Zweck. Also: "Ich habe eine schöne, große, neue, schwarze Lederarbeitstasche gekauft." Weil das den Unterschied macht.

Es gab nur zwei andere Leute in meiner Klasse, und beide schienen OSACOMP gleichermaßen nutzlos zu finden. Cassie war eine im Freien lebende, fast pathologisch optimistische Postgraduierte aus Los Angeles, und Liza war eine amerikanische Expat, die vor kurzem neun Jahre beim Militär verbracht hatte. Cassie zuckte jedes Mal zusammen, wenn Liza oder ich „verdammt“ sagten, was oft vorkam. Lizas Arme waren mit Tattoos von Pinguinen auf einem hölzernen Hintergrund bedeckt, aber es gab auch ein schwarzes Nashorn und einen Landbüffel in diesem Tattoo-Ozean. "Gefährdete Tiere", sagte sie, als ich darüber nachdachte, wie es aussah wie ein Kinderbettbezug. Unser Ärger über die Adjektivreihenfolge war das einzige, was wir alle gemeinsam hatten.

Obwohl wir es damals nicht realisiert haben, macht OSACOMP Sinn. Aus diesem Grund sagen wir "großes, rotes Haus" anstelle von "rotes, großes Haus". Wenn Adjektive nicht in dieser Reihenfolge sind, es klingt einfach falsch, aber Fremdsprachenlerner wissen das nicht. Trotzdem murrten Cassie, Liza und ich weiter, dass es sinnlos sei. Wir fühlten uns betrogen, als würde unsere Muttersprache Geheimnisse vor uns bewahren.

2. Das phonemische Skript

Es sieht aus wie das. Jedes Symbol entspricht einem Ton, den Sie beim Sprechen von Englisch erzeugen. Es sind diese seltsamen Symbole, die neben jedem Wort im Wörterbuch angezeigt werden. Das "j" Geräusch sieht aus wie / ʤ / und das "y" klingt wie / j /. Und das ist nicht einmal halb so irreführend wie die englische Rechtschreibung.

Wussten Sie zum Beispiel, dass „Ghoti“ eine alternative Schreibweise des Wortes „Fisch“ ist? Gh = das "f" in "genug". "O" = das "i" bei "Frauen". "Ti" = der "sh" -Sound in "Fiktion". Ein Mann namens Alexander Ellis berechnete 81.997.920 mögliche Schreibweisen für das Wort „Schere“, einschließlich schiesourrhce. Später gab er zu, zu übertreiben, aber dennoch kann die Rechtschreibung verwirrend sein, und die phonemische Schrift hilft den Schülern zu lernen, wie man Wörter ausspricht, ohne von ihrer Schreibweise gestört zu werden. "Fisch" und "Ghoti" und jede andere mögliche Schreibweise werden alle so aussehen / f ɪ ʃ / in phonemischen Symbolen.

Zum Üben gab uns unser Trainer jeweils zwei identische Blätter mit der phonemischen Schrift und forderte uns auf, die Buchstaben aus einem der Papiere herauszuschneiden und das andere als Referenz zu verwenden. Wir sollten die Zerlegungssymbole als Lernkarten für die morgige Klasse verwenden. Ich hätte nicht gedacht, ein Paar mitzubringen schiesourrhce nach Paris, also habe ich jeden Brief von Hand geschreddert. Cassie hatte zwar eine Schere, aber sie schnitt die phonemische Schrift von beiden Blättern ab - eine Menge ʧUnd ʤUnd æUnd ɜ:Und θ’S. Meine Karteikarten sahen aus wie Cornflakes. Während die meisten anderen 22-Jährigen in Paris die beste Zeit ihres Lebens in der Rue de la Roquette hatten, waren Cassie und ich nach 3 Uhr morgens über unseren Schreibtischen zusammengerollt und haben ein mündliches Alphabet zerschnitten. Falsch.

3. Transitive und intransitive Verben / direkte und indirekte Objekte

Sie haben diese wahrscheinlich in der 7. Klasse gelernt, aber da Sie nichts gewinnen, wenn Sie in Sätzen darauf hinweisen („Hey Mann, kann ich intransitiv auf Ihrem indirekten Sofa abstürzen?“), Liegen sie in den Nischen Ihres Gedächtnisses und ärgern sich nicht darüber, dass Sie habe sie vergessen.

"Nikkitha, kannst du mir ein Beispiel für ein direktes Objekt geben?" fragte unser Trainer.

"Ich ... ähm ... habe ... jemanden getötet."

Es war offensichtlich, dass ich wach geblieben war Kleine verlogene Biester anstatt das erforderliche Lesen durchzuführen. In jedem Fall ist "jemand" das direkte Objekt, da die Aktion direkt darauf ausgeführt wird, und wenn Sie ein direktes Objekt haben, haben Sie ein transitives Verb ("getötet"). Wenn eine Präposition vor einem Objekt steht, handelt es sich um ein indirektes Objekt. Zum Beispiel: "Er hat auf dem Sofa geschlafen." Da die Aktion nicht auf dem Sofa ausgeführt wird, handelt es sich um ein intransitives Verb.

Es scheint einfach zu sein, aber wenn es auf komplexe Sätze angewendet wird, lässt es Sie Ihre geistige Gesundheit in Frage stellen. Liza kämpfte mit dem Konzept und jedes Mal, wenn sie eine falsche Frage bekam, spuckte sie ihr übliches "Ah, verdammt noch mal!" Sie hat das Wort "Ja" nie so oft gesagt wie "Oh ja" oder eine Variation von "duh". (Als ich einmal fragte, ob sie Fondue bekommen möchte, antwortete sie sachlich: "Hat der Bär in den Wald geschissen?")

Unser Trainer erklärte weiterhin transitive Verben. "Also, was hat er mit dem Sofa gemacht?"

Wir alle brachen in lautes Lachen aus und ich bin mir nicht sicher warum. Vielleicht war es schmutzig. Vielleicht waren wir sieben Stunden im Unterricht, als wir unseren Tag lieber mit Trinken verbracht hätten kir royales bei den Luxemburger Gärten. Vielleicht in einer seltsamen, FrühstücksclubAuf jeden Fall waren wir alle plötzlich gute Freunde, die über nichts Besonderes lachten.

4. Warum wir "den" Hummer bestellen, aber "einen" Cappuccino

Wir bestellen "den" Hummer, weil wir uns eindeutig auf den Hummer auf der Speisekarte beziehen, nicht auf "einen" Hummer irgendwo auf der Welt. Wenn wir einen Cappuccino bestellen, beziehen wir uns auf den spezifischen Cappuccino auf der Speisekarte (vorausgesetzt, es gibt nur eine Sorte), aber wir sagen immer noch "einen" Cappuccino anstelle von "the". Warum?

Ehrlich gesagt weiß ich es nicht. Wenn es eine Sache gibt, die ich in meiner TEFL-Klasse gelernt habe, mehr als phonemische Symbole oder perfekte Zeitform, ist es in Ordnung zuzugeben, dass Sie es nicht wissen. Ich dachte, ich kenne Cassie und Liza nur, weil ich bemerkt habe, wie sie sich von mir unterscheiden. Das Ego trieb meine anfängliche Apathie gegenüber diesen ungewohnten Regeln an, und meine völlig ungenauen Urteile über zwei Menschen, die viel schlauer sind, als es ihr großes Lächeln oder ihre Pinguin-Tattoos anzeigen.

Ich werde Sie jedoch nicht so an der Cappuccino-Frage hängen lassen. Hier ist eine Theorie: Im Gegensatz zu Hummergerichten stehen Cappuccinos auf den meisten Menüs, daher fragen wir nicht nach einem bestimmten Hauscappuccino. Tatsächlich würden sich die meisten Menschen aufregen, wenn sie ihren normalen (oder „nassen“ oder „trockenen“) Cappuccino wollten und fanden, dass er Angostura-Bitter enthält. Es ist so, als würden Sie in ein Restaurant gehen und "eine Bestellung von Eiern, ganz einfach" erhalten, da dies eindeutig kein einzigartiges Gericht ist. Diese Theorie von mir hat keine offizielle Unterstützung, aber ich werde damit weitermachen.


Schau das Video: Perfekte Aussprache des TH Sounds - Folge 1 auf Englisch