Sammlungen

Sie werden den Wellen in Melanesien nicht glauben

Sie werden den Wellen in Melanesien nicht glauben

Dies ist NICHT für diejenigen, die nur nach den bewährten Wellenmagneten suchen - diesen beständigen Stellen, an denen Sie an Bord eines Luxus-Surf-Charterboots „garantierte Wellen“ finden. Nicht, dass irgendetwas falsch daran ist, Ihren zweiwöchigen Jahresurlaub um eine Surfpause zu buchen, die für Wellen sechs Monate im Jahr bekannt ist.

Aber kratzen Sie ein wenig an der Oberfläche und Sie finden Optionen an den Rändern, den schwer zugänglichen Stellen. Die Stellen, an denen Sie beim Lesen Wellen haben, die ungeritten bleiben. Wie Melanesien.

1

Surfen in Blindenschrift

Mit einer so vorhersehbaren Welle warf ich die Idee auf, sie nachts zu fotografieren. Dies war die dritte Nacht, in der wir versucht hatten, es richtig zu machen. Als die Sonne unterging, schwamm ich mit der Kamera und dem Blitz in die Aufstellung. Ich konnte nichts sehen, bis eine Welle zu brechen begann, und selbst dann war nur der schwächste Umriss des Wildwassers sichtbar. Jedes Mal, wenn ich den Auslöser der Kamera drückte und den Blitz auslöste, wurde der Surfer vollständig geblendet, was es für ihn schwierig machte, einen sauberen Ausgang aus der Welle zu finden. Am Ende hat es sich gelohnt, aber ich denke, es gibt noch Raum für Verbesserungen und ich freue mich auf eine weitere Nachtsession bei dieser bestimmten Welle.

2

Fässer mit Grün

Die meisten Wellen in Papua-Neuguinea sind Riffbrüche mit kristallklarem Wasser, wobei dies die Ausnahme von der Regel und auch eine der besten Wellen ist. Es liegt in einer Flussmündung und angesichts der Regenmenge in den Tropen hat das Wasser oft eine suppige braune Farbe. Nach ein paar Tagen trockenen Wetters räumte es ein wenig auf und wurde grün.

3

Goldene Seide

Diese Welle liegt vor einem nach Norden ausgerichteten Riff auf den Salomonen. Es zieht die gleichen Wellen an, die im Nordpazifik erzeugt werden und jeden Winter Hawaii erreichen. Bis sie die äquatorialen Regionen erreichen, haben sich die Wellen durch eine riesige Menge offener Ozeane bewegt. Mit wenig bis gar keinem Wind zu dieser Jahreszeit in der Flaute ist es üblich, perfekt glasige Wellen zu haben, ohne dass ein einziger anderer Surfer in der Nähe ist.

4

Zylindrischer Blues

Perfekt geformte Wellen, auf denen niemand surft: Es ist der Traum eines jeden Surfers. Die meisten Menschen strömen zu den bekannten „Wellenmagnet“ -Destinationen, die eine virtuelle Garantie für gleichmäßiges Surfen bieten. Zu dieser Pause zu kommen war eine Herausforderung; Es dauerte zwei volle Tage ziemlich rauer Reisen, aber die Anstrengung wurde sicherlich mit Wellen wie dieser belohnt, die ungeritten blieben, während die Surfer in der Aufstellung (alle 5) auf die größeren Sets warteten.

5

Vom Menschen geschaffenes Existenzminimum

Die winzige Insel, die Sie vor dem Sonnenaufgang sehen, ist künstlich angelegt. Die Menschen auf den Salomonen bauen sie seit Generationen auf diese Weise. Das Festland ist nur etwa 100 Meter entfernt, aber mit seinem rauen Gelände und den Malariamücken ist es eine attraktive Option, über dem Meer mit der Meeresbrise und etwas kühleren Temperaturen zu leben.

6

Rückhand von unten

PNG hat das sauberste Wasser, das ich je gesehen habe. Dieses Foto wurde während eines leichten Regengewitters aufgenommen. Die Sonne war hinter den Wolken immer noch hell, aber das Licht war schlecht für die Fotografie, deshalb beschloss ich, an einigen Unterwasserbildern zu arbeiten. Ich schätze, dass die Sichtweite trotz des fehlenden Sonnenscheins fast 30 m unter Wasser betrug.

7

Weinendes Kind

Ich habe nie herausgefunden, warum dieses Kind geweint hat - die Sprachbarriere erwies sich als zu schwierig -, aber es muss etwas Geringes gewesen sein, denn sobald ich die Kamera auf das Gesicht dieses Jugendlichen richtete, hörten die Tränen auf. Ich konnte kein Lächeln bekommen, aber ich mag das Bild wirklich, hauptsächlich wegen der Wimpern, die immer noch mit Tränen und dem dunklen Hintergrund zusammenkleben.

8

Gleichgewicht, Geschicklichkeit und Instinkt

Es gibt eine Statistik, die ich auf den Salomonen gehört habe, dass der durchschnittliche Dorfbewohner mehr Freizeit hat als der durchschnittliche Stadtbüroangestellte in einem entwickelten Land. Mit einer Fülle an frischen Meeresfrüchten, frischem Wasser und gutem Boden für die Ernte haben diese Menschen alles, was sie brauchen. Es war erstaunlich zu sehen, wie dieser Mann von einem Kanu aus mit nichts anderem als einem geschärften Stock und geschliffenen Fähigkeiten fischte. In solch einem instabilen Handwerk zu stehen, ist eine Leistung für sich. Um Ihr Gewicht zu übertragen, einen Fisch aufzuspießen und einzusammeln, ist dies eine Übung in einem Leben voller Übung.

9

Goldene Schale

Nur die Hälfte meiner Kameraausrüstung war am Flughafen aufgetaucht. Ich hatte keine Kleidung, keine Zahnbürste und keine Ahnung, wann der Rest meiner Ausrüstung ankommen würde. Der Surfer ist der Typ, der mich am Flughafen abgeholt hat. Er versprach mir, dass alles in Ordnung sein würde und er würde einen der Bootsbesatzungen schicken, um meine Sachen am nächsten Morgen abzuholen. Er sagte, ich könnte bleiben, wenn ich wollte, aber es lief gut und es würde morgens Wellen geben. Zum Glück hatte ich eine Kamera und ein paar Objektive dabei, da diese Welle das erste war, was ich am Morgen sah. Alles andere war völlig irrelevant, bis die Winde gegen Mittag aufkamen und diese perfekten Bedingungen ruinierten.

10

Junge im Dschungel

Bei einer großen Anzahl von Kindern auf den Salomonen ist es nicht ungewöhnlich, dass sie im Dschungel auftauchen. Ich stand tatsächlich in einer Süßwasserquelle und füllte Wasserflaschen mit unserer Crew, als ich diesen Jungen sah, der nur ein paar alte Armeeshorts trug und uns anstarrte. Ich hob die Kamera auf, lächelte ihn an und schaffte es nur ein Bild zu bekommen, bevor er in den Dschungel trottete und wieder verschwand.

11

PNG

Wenn Sie nur sechs Monate im Jahr auf dieser Welle surfen, lernen Sie sie ziemlich gut kennen. Der Surfer ist Andrew Dart, Surfguide auf der PNG Explorer. "Darty" hat eine Affinität zu dieser Welle. Er lässt es wie das am einfachsten herzustellende Fass der Welt aussehen. Ich habe gesehen, wie er an einem Morgen mehr U-Bahnzeit hat, als die meisten Menschen in ihrem Leben sehen werden.

12

Japanisches Wrack des Zweiten Weltkriegs

Die Inseln PNG und Salomonen sind mit Trümmern aus dem Zweiten Weltkrieg übersät. Ich habe ein paar erstaunliche Wracks getaucht, aber dieses bleibt mir im Gedächtnis. Die Koralle hat nicht zu viel übernommen, da das Flugzeug aus Aluminium besteht und (vorerst) dem Rost widersteht. Die Geschichte besagt, dass der japanische Pilot neben einer Insel in den Ozean stürzte und überlebte, nur um an Land zu schwimmen und festzustellen, dass er in einer Leprakolonie gelandet war. Die Überreste der Kolonie sind noch heute nur einen kurzen Spaziergang von diesem Flugzeugwrack entfernt zu sehen.

Was denkst du über diese Geschichte?

Schau das Video: Ich War 3 Tage Lang Unter Wasser Gefangen (Oktober 2020).