Gewusst wie: Seien Sie ein Schriftsteller in einem fantastisch einfachen Schritt

Gewusst wie: Seien Sie ein Schriftsteller in einem fantastisch einfachen Schritt

Treten Sie einer wachsenden Community von Tausenden von Reisejournalisten bei und entwickeln Sie Ihre Fähigkeiten im Bereich Reiseschreiben, Fotografie und Film mit einem Kurs an der MatadorU.

Das einzige, was einen echten Schriftsteller von einem Nicht-Schriftsteller unterscheidet, ist das Schreiben. Setzen Sie Stift auf Papier, verwenden Sie eine Schreibmaschine, auf einem Computer? Dann bist du ein Schriftsteller. Wenn Sie nicht schreiben, sind Sie es nicht.

Sie können sich sagen, dass es komplizierter ist, aber nicht. Willst du Schriftsteller werden? Schreiben Sie jeden Tag nur zehn Minuten. Getan.

Einige andere Tipps, um Sie zum Laufen zu bringen.

Wenn Sie nichts Spezielles zu sagen haben, schreiben Sie frei

Setzen Sie sich und schreiben Sie zehn Minuten lang, ohne anzuhalten. Löschen Sie nichts. Nicht bearbeiten. Wenn Sie einen Fehler machen, gehen Sie einfach in die nächste Zeile und fahren Sie fort. Wenn Ihnen nichts einfällt, sagen Sie das. Wenn Sie sich dumm fühlen, schreiben Sie es auf. Ich verspreche, dass Sie nach zehn Minuten etwas vor sich finden werden, das Sie gerne entwickeln.

Weg mit dem Urteil

Gut oder schlecht bedeuten nichts. Der einzige Zweck, mit dem Sie solche Etiketten auf Ihre Schreibvorgänge setzen, besteht darin, Sie zu verlangsamen und Sie von den Angaben auf der Seite zu trennen. Wenn Sie Probleme damit haben, gehen Sie zurück zu Tipp 1 und schreiben Sie frei.

Führen Sie ein Tagebuch.

Meins ist ein roter, ungefütterter Moleskine. Darin finden Sie Fotos, Zeichnungen, Aufgabenlisten und verschiedene zufällige Gedanken. Ihr Ziel ist es, die Dinge auf Papier zu bringen.

Zeitschriften haben zwei Zwecke. Sie werden zu einem Aufbewahrungsort Ihrer Ideen, an den Sie sich wenden können, wenn Sie nach etwas suchen, über das Sie schreiben können. Es hilft Ihnen auch dabei, von Ideen in Gedanken zu Ideen auf Papier zu wechseln. Es geht nur um Übung.

Beenden Sie, was Sie beginnen

Ok, du schreibst also. Jetzt ist es Zeit, etwas zu beenden. Es kann eine Kurzgeschichte, ein Gedicht, ein neuer Artikel sein. Beende gerade. Die meisten Schriftsteller zweifeln irgendwann an sich selbst, und viele lassen ihren Zweifel zu, halb geschriebene Werke hinter sich zu lassen. Die Wahrheit ist, es ist weitaus schlimmer, niemals fertig zu werden, als etwas Schreckliches zu schreiben. Zumindest ist etwas Schreckliches real, es hat Gewicht und Bedeutung. Die unvollendete Kurzgeschichte bedeutet überhaupt nichts.

Wenn Sie nicht fertig sind, hören Sie auf, neue Dinge zu schreiben. Sicher, schreiben Sie Ihre Notizen in Ihr Tagebuch, Sie können später darauf zurückkommen. Aber setzen Sie sich erst an etwas Neues, wenn Sie etwas Altes erledigt haben.

Dann können Sie veröffentlichen, was ein völlig anderes Spiel als das Schreiben ist, und auch das ist viel einfacher als Sie denken.

* Der Reise-Schreibkurs von MatadorU bietet Ihnen Zugang zu freiberuflichen Leads für bezahltes Reiseschreiben, Reisejobs und Pressereisen sowie Verbindungen zu Reiseleitern in Matador und darüber hinaus.


Schau das Video: Wie werde ich Autor? Tipps von Bestseller-Autor Kai Meyer HD