Verschiedenes

3 goldene Regeln für die Überprüfung von allem

3 goldene Regeln für die Überprüfung von allem

Nehmen Sie an Online-Kursen für Reisejournalismus teil und schließen Sie sich einer wachsenden Community von Tausenden von Reiseschreibern, Fotografen und Filmemachern bei MatadorU an.

OVER AT Slate gibt Robert Pinsky einen Überblick darüber, wie man KEINE Buchbesprechung schreibt, und macht auf etwa 200 Jahre alte Kritiker von John Keats aufmerksam, deren Snark auch heute noch so stark ist wie immer:

Rezensenten wurde manchmal vorgeworfen, die von ihnen betroffenen Werke nicht gelesen zu haben, um sie zu kritisieren. Bei dieser Gelegenheit werden wir die Beschwerde des Autors vorwegnehmen und ehrlich gestehen, dass wir seine Arbeit nicht gelesen haben. Nicht, dass wir in unserer Pflicht - weit davon entfernt - gefehlt hätten, tatsächlich haben wir Anstrengungen unternommen, die fast so übermenschlich sind, wie es die Geschichte selbst zu sein scheint, um durchzukommen; aber mit der größten Ausdehnung unserer Beharrlichkeit müssen wir gestehen, dass wir nicht über das erste der vier Bücher hinaus kämpfen konnten, aus denen diese poetische Romanze besteht. Wir sollten diesen Mangel an Energie äußerst beklagen ... wäre es nicht ein Trost - nämlich, dass wir die Bedeutung des Buches, durch das wir so schmerzhaft gearbeitet haben, nicht besser kennen als die der drei, die wir nicht haben sah in.

Dies alles ist scharfsinnig und in diese respektable, ernsthafte Formel der „herzlichen Kritik“ eingetaucht, aber was es völlig versäumt, sagt Pinsky, ist die Befolgung der drei goldenen Regeln für die Rezension eines Buches:

1. Die Rezension muss sagen, worum es in dem Buch geht.
2. In der Rezension muss angegeben werden, was der Autor des Buches über das sagt, worum es in dem Buch geht.
3. Die Rezension muss sagen, was der Rezensent über die Meinung des Buchautors zu dem, was das Buch sagt, denkt.

"Es als Fehler zu verhöhnen, wäre ein Fehler", schreibt Pinsky, "da der stammelnde Ausdruck der drei Regeln wie ein Hammer wirkt und die wesentlichen Prinzipien und ihre deutlich getrennte, aber tief miteinander verbundene Natur nach Hause treibt."

Ich denke, die Wechselbeziehung von allem ist das Wichtigste, wenn man etwas überprüft, nicht nur ein Buch oder eine Schrift. Alles hat ein Ziel (worum geht es oder danach), aber auch eine Person oder ein Team dahinter - und als Rezensenten ist es allzu einfach zu sagen, wie etwas "Sie fühlen lässt". Aber es geht nicht um dich, den Schöpfer oder gar das Ding selbst. Ziel der Überprüfung ist es, die Zusammenhänge zwischen all dem zu ziehen.

Dies ist die langjährige Kritik des gelangweilten Schülers an Kunstkritikern, dass sie nur darüber plappern, wie ein verdrehtes Stück Metall und Haare sie "fühlen" lassen, während jeder Fachmann Ihnen sagen wird, dass ihre Gefühle selten Teil einer in Betracht gezogenen Arbeit sind. Es geht nicht um den Schöpfer, es geht nicht einmal um das Produkt, es geht darum, worum es beim Produkt geht und welche Verbindungen hergestellt werden.

Beispiel: Ihr Lieblings-Tante-Emma-Grilllokal. Es ist schmutzig, der Service ist scheiße und abgesehen von ein oder zwei Dingen auf der Speisekarte fehlt es an beeindruckendem Geschmack oder Köstlichkeit. Aber Sie lieben es aus dem gleichen Grund wie die Bewertungen, die Sie gelobt haben: Es geht um die Stimmung, das Endziel des Restaurants und darum, wie sich jeder, der ein- und ausgeht, damit verbindet. Nicht das Essen, sondern was das Essen und der Ort sind Über.

Beachten Sie, dass die Regeln nicht einmal direkte Erfahrung mit der Sache erfordern. Alles was zählt ist ein rücksichtsvoller Gedanke. Es scheint einfach zu sein, ist es aber nicht.

* Erhalten Sie Zugang zu bezahlten freiberuflichen Reiseschreibmöglichkeiten und einer aktiven Community von Reisejournalisten, indem Sie sich für das MatadorU Travel Writing-Programm anmelden.

Schau das Video: 3 Goldene Regeln im Wutanfall - Kind u0026 Kleinkind. herzriese Elternvlog (Oktober 2020).