Interessant

13 Dinge, die ich von seinem Reddit AMA über Anthony Bourdain gelernt habe

13 Dinge, die ich von seinem Reddit AMA über Anthony Bourdain gelernt habe

BOURDAIN hat sich mir in letzter Zeit BESTIMMT nicht beliebt gemacht - während seines Besuchs in Montreal in Der ZwischenstoppEr erklärte: "Ohne Montreal wäre Kanada hoffnungslos." Autsch, Anthony. Autsch.

Trotzdem hat es mir Spaß gemacht, seinem Thread "Ask Me Anything" auf Reddit zu folgen. In der typischen snarky Anthony Bourdain-Mode lieferte er nur ehrliche Antworten. Hier sind ein paar Lieblingssachen, die ich über den Mann selbst gelernt habe.

Foto über www.businessinsider.com

1. Er war mal ein Arschloch.

Jemand fragte, wie er in seinen 20ern sei. Er sagte: „Ich war ein komplettes Arschloch. Egoistisch, Diebstahl, Drogen, laut, dumm, unempfindlich und jemand, den man nicht kennen möchte. Ich hätte Ihren Medizinschrank ausgeraubt, wenn ich zu Ihnen nach Hause eingeladen worden wäre. “

Darauf antwortete ein anderer Kommentator: "Nein, er hat gefragt, wie Sie in Ihren Zwanzigern waren." Bourdain: "ba dum tshhh."

2. Er erlebte seinen größten Kulturschock in China.

Die Frage war: "Was ist der erste Ort, an dem Sie einem Amerikaner im College-Alter empfehlen würden, zu reisen, wenn er den ultimativen Kulturschock will?"

Bourdains Antwort: "China." Der Schaf- und Kuhbauch, für den er während der Dreharbeiten Proben genommen hat Keine Reservierungen könnte etwas damit zu tun haben.

3. Er macht gerne Omeletts mit seiner Tochter.

Zunächst wusste ich nicht, dass er eine Tochter hat. Der wahre Grund für die Aufnahme dieses Leckerbissens ist jedoch der folgende Kommentar eines Reddit-Benutzers: „Haben Sie darüber nachgedacht, Eier anstelle eines Kindes zu verwenden?“

Reddit. Sie enttäuschen nie.

4. Er findet es sehr, sehr schwer, Tintenfische zu putzen.

Jemand wollte wissen, was schwerer zu meistern ist: Kochen oder Schreiben?

Anthony: „Professionelles Kochen ist harte Arbeit. Schreiben ist ein Privileg und ein Luxus. Jeder, der über die Schreibblockade jammert, sollte gezwungen sein, den ganzen Tag Tintenfisch zu putzen. "

Nachdem ich mehrere Romane geschrieben habe, neige ich dazu, ihm zu glauben.

5. Er war süchtig.

Bourdain hat wirklich keine Angst, über seine bewegte Vergangenheit zu sprechen. Die oberste Frage lautet: "Was möchten Sie nie wieder probieren?" Bourdain antwortete mit "Methadon".

Seine schlimmste Erfahrung mit Drogen: „Den Zottelteppich nach Farbspänen durchsuchen, in der Hoffnung, dass es sich um gefallene Risse handelt. Ich rauche sie trotzdem. “ Er hat jahrelang die Gewohnheit aufgegeben und kann jetzt ohne Rückfall trinken.

Seine verrückteste Erfahrung war jedoch das Halluzinieren von „Kreisen schottischer Hunde am Himmel“.

6. Rick Steves hat immer noch seine Bong.

Wahre Geschichte.

7. Sein Lieblingssnack in der Nacht war Corned Beef Hash in Dosen.

Zu dem schlug jemand vor: „Braten Sie diese knusprige Scheiße in etwas Speckfett, machen Sie einen Heiligenschein in der Pfanne, werfen Sie drei Eier hinein und braten Sie sie einfach an. Füge Tabasco hinzu. “

Getan.

8. Seiner Meinung nach kommt das größte traditionelle amerikanische Essen aus dem Süden.

Als er seine Abneigung gegen Paula Deen zum Ausdruck bringt, sagt er: „Ich lehne die Vorstellung ab, dass Paula traditionelles südländisches Essen verkauft. Cheeseburger auf einem Krispie Kreme Brötchen? Niemandes Oma hat jemals diese Scheiße gemacht. "

9. Restaurants verursachten manchmal Probleme während der Dreharbeiten zu No Reservations, weil sie Bourdains Ankunft im Voraus angekündigt hatten.

„Es ruiniert die ganze Natürlichkeit der Szene und macht es unmöglich, eine‚ normale 'Szene so zu machen, wie wir es möchten. Wir wollen kein Publikum im Hintergrund. Wir möchten, dass der Ort so nah ist, wie er ohne uns ist, wenn wir filmen. “

10. Er fühlt sich nie wirklich als großartiger Koch.

Jemand stellte die Frage, ob Köche sich über ihn ärgerten oder nicht, weil sie der Meinung waren, dass er mehr Fähigkeiten in diesem Beruf hatte als sie.

Anthonys Antwort: "Nicht wirklich, hoffe ich. Ich habe versucht, meine begrenzten Fähigkeiten in der Küche wirklich offen zu sehen und dass ich NIE, NIEMALS ein großartiger Koch war. Ich habe nie ein Geschäft besessen. Ich versuche die Leute daran zu erinnern. Was ich mache ist einfach. Eine Küche zu führen - oder ein Restaurant zu besitzen - ist VIEL schwieriger. “

11. Seine Lieblingsorte auf der Welt für Street Food sind Singapur, Hongkong und Saigon.

Aber er wurde in Liberia heftig an einer Lebensmittelvergiftung erkrankt, falls Sie sich fragen. Er "krabbelte zwei Tage lang in alle Richtungen herum undicht".

12. Er ist "alles über Quebec".

Bourdain ist in Quebec verliebt. Er ist ein guter Freund von Dave McMillan und Fred Morin geworden, die er als "brillante, lebhafte, gelehrte Köche" bezeichnet, die in Speedos gut aussehen. Sie sind seine Mentoren in Quebec und er empfiehlt Joe Beef und Liverpool House in Montreal.

13. Libyen war für ihn das skizzenhafteste Land auf seinen Reisen.

„Libyen machte sich manchmal Sorgen. Scheiße passierte ungefähr zu der Zeit, als wir dort waren. Aber die Milizionäre von Misrata, die sich um uns kümmerten, haben sich wirklich gut um uns gekümmert, und es war eine ziemlich inspirierende Erfahrung. “

[Anmerkung: Anthony Bourdain hat ab diesem Frühjahr eine neue Show auf CNN mit dem Titel Parts Unknown. Wir sind begeistert zu sehen, was er auf Lager hat.]

Schau das Video: Was STERBENDE Menschen BEREUEN Hätte ich das mal FRÜHER gemacht.. (Oktober 2020).